Follow me:

Gebacken: Heidelbeer-Schmand-Kuchen

Es ist wieder soweit: Kuuuuuuuchen-Zeit!

Und dieser Kuchen ist so gut, weil er wunderbar in die warme Jahreszeit passt. Er ist frisch, nicht zu süß und durch den Schmand-Guss total saftig.
Probiert ihn aus, ihr werdet es nicht bereuen! Die Heidelbeeren sind in diesem Rezept natürlich variabel, nehmt die Beeren, die ihr gern mögt.

 

Das Endprodukt. Wie der duftet!

Benötigte Zutaten:
Mürbeteig:
300g Mehl
100g Zucker
200g Butter

Füllung:
200-250g frische Heidelbeeren (gefrorene gehen auch)
400g Schmand (oder Saure Sahne)
50g Rohrzucker
3 Eier
1 Packung Vanillepuddingpulver

Das Rezept kommt von der schlesischen Großmutter einer Bekannten.

1. Zuerst den Mürbeteig aus den oben genannten Zutaten herstellen. Eine Tarteform (26-28 cm Durchmesser) einfetten, damit auskleiden und einen Rand hochziehen. Mit der Gabel mehrmals in den Teig einstechen.
Wichtig: Einen Rest Teig für die Streusel übrig lassen! 

2. Die Heidelbeeren (oder Beeren/Obst nach Wahl) auf dem Teig verteilen.

3. Den Guss aus Schmand, Eiern, Zucker und Vanillepuddingpulver herstellen und über die Heidelbeeren geben.

4. Streusel aus dem Rest des Teigs herstellen, gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und ihn bei 175 Grad Ober-und Unterhitze in die Mitte des Backofens geben.
Ca. 50 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und ein schönes Wochenende! :-)

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

2 Comments

  • Reply Lady Sara

    Der Kuchen klingt ja wieder mal suuuuuuuper lecker.
    Muss ich unbedingt mal testen :-).
    Lg Sara

    26. April 2015 at 9:35
  • Reply DurchgrueneAugen

    Mach das unbedingt liebe Sara! :-)

    26. April 2015 at 9:39
  • Leave a Reply

    ""