Follow me:

Vivaness 2019: Innovative Skincare für Sensibelchen

Es war wieder ein Erlebnis, meine 2. Vivaness.  Einzutauchen in dieses Naturkosmetik-Universum, den summenden Bienenstock aus Herstellern, Händlern, Einkäufern, Journalisten und Bloggern ist ein Privileg, welches ich sehr genieße. Nach 3 vollen Tagen (dabei waren es dieses Mal eher 2 1/2) schwirrt einem der Kopf, schmerzen die Füße und schreit jede Faser nach Urlaub. Nichtsdestotrotz ist es ein riesengroßer Spaß!

Wie immer gab es Trends und Themen, die augenscheinlich das Messegeschehen dominierten und einem an jeder Ecke der Halle begegneten. DAS Thema 2019: Hautpflege für sensible, reaktive Haut, die überaus sanft konzipiert ist, aber dennoch nicht an Wirkstoffen geizt. Klingt wie für mich gemacht, so mein Gedanke, habe ich doch mehr und mehr mit hochsensibler Haut zu kämpfen.

Innovative Hautpflege für empfindliche und reaktive Haut

Skincare für Sensibelchen ist demnach das Oberthema der Marken und Produkte, die ich hier vorstellen möchte. Es wird aber noch in einige Unterthemen aufgedröselt, um für Übersicht und Klarheit zu sorgen. Sowohl für Euch, als auch für mich. :-)

1. Minimalistische, aber effektive Hautpflege ohne Duftstoffe

 

 

Xeno Beauty

Ganz neu dabei und mit norddeutscher Schnörkellosigkeit: Xeno Beauty aus Hamburg. Das Label lässt sich mit den Attributen unisex, reizarm und hautidentisch beschreiben.

Konsequent warten Xeno (bis dato) mit nur einigen Produkten auf: Mit Toner, Moisturizer und 2 Ölen (Jojobaöl und Marulaöl), die bei Bedarf als Ergänzung zur Feuchtigkeitscreme zu verstehen sind. So kann ein(e) jede(r) im Mix-Match-Prinzip glücklich werden.

Auf Duftstoffe und austrocknenden Alkohol wird verzichtet, Ceramide, Antioxidantien wie grüner Tee und Hyaluronsäure dürfen jedoch gerne mitspielen und das alles mit einem PH-Wert von 5,5.

 

 

Dr. Hauck

Anti-Aging mit hochkonzentrierten Wirkstoffen, das Ganze aber in sanft und parfümfrei bitte! Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Tatsächlich wurde bei Dr. Hauck aber intensiv im eigenen Forschungslabor getüftelt. Zunächst für viele andere Marken, dann jedoch kam die Idee auf, die Erkenntnisse und neueste Forschungsergebnisse zu einer eigenen Marke zusammenzuführen.

Entstanden sind Cleanser, Mizellenwasser, Toner, 3 Seren für unterschiedliche Hautbedürfnisse sowie 4 Better-Aging Cremes und Fluids. Sehr sanft, teils emulgatorfrei und vollgepackt mit Wirkstoffen und dem Dr. Hauck Wirkstoffkomplex.

2. Effektive, reizarme Hautpflege mit Thermalwasser

 

 

Eau Thermale Jonzac

Jonzac war mir durch andere Blogs schon länger ein Begriff, dennoch hatte ich die französische Marke nicht wirklich auf meinem persönlichen Radar. Schade eigentlich, denn sie klingt sehr verheißungsvoll und könnte gut zu meiner Haut passen.

Das naturkosmetische Pendant zu Marken wie Avène und La Roche-Posay  kommt größtenteils ohne Duftstoffe aus und vereint in mehreren Linien für verschiedene Hautbedürfnisse hypoallergene Rezepturen mit isotonischem Thermalwasser.

Die Konsistenzen der Produkte sind wunderschön seidig und hautschmeichelnd, das Auftragen macht einfach Spaß. Neu ist das Serum aus der Sublimactive-Reihe, was, wie oben bei Dr. Hauck,  Anti-Aging mit Sanftheit verbinden soll. Es ist ohne Duftstoffe, kühlend, von leichter, fast wässriger Konsistenz und zieht sofort weg. Ich bin sehr gespannt auf das Testen!

3. Hautpflege aus Korea

 

 

Urang

Urang aus Seoul besticht durch formschönes Packaging mit durchdachtem Inhalt. Insbesondere das „Brightening Blue Oil Serum“, welches durch die deutsche Kamille seine wunderschöne blaue Farbe erhält, nennt nur vier Inhaltsstoffe sein Eigen: Die eben genannte Kamille, grünes Teesamenöl (Camellia Sinensis Seed Oil), Alpha-Bisabolol und Tocopherol.

Neben dem Brightening Oil Serum hat Urang u.a. ein Vitamin Oil Serum und Glow Oil Serum im Portfolio. Die Kombination aus Serum und Öl, welches schnell einzieht aber dennoch intensiv pflegt, scheint in Korea großer Trend zu sein: Auch die koreanische Marke SanDaWha (nicht auf der Vivaness vertreten) hat ein Ölserum mit Kamelienöl herausgebracht. Vielleicht ist dieses Produkt, neben anderen der Marke, nächstes Jahr auf der Vivaness zu sehen.

 

4. Reizarme Hautpflege für sensible, entzündliche Haut

 

 

SantaVerde

Wieder Hamburg, dieses Mal ein Unternehmen, was sich auf Aloe Vera als Leitwirkstoff fokussiert und ich schon öfter auf dem Blog vorgestellt habe: SantaVerde. Letztes Jahr auf der Vivaness wurde die Pure-Serie, „damals“ bestehend aus Toner, Serum und Fluid, vorgestellt. Nun hat die Linie oft nachgefragten Zuwachs in Form eines ölfreien Cleansers und eines Anti-Spot Gels bekommen.

Beide Produkte sind, wie der Rest der Serie auch, ohne Beduftung und bekämpfen Entzündungen und Unreinheiten u.a. mit Aloe-Vera Saft, Salicylsäure und Stiefmütterchenblütenextrakt.

Bei der Formulierung der Produkte wurde den Bedürfnissen sensibler und trockener Haut Rechnung getragen, denn Unreinheiten gehen nicht zwingend mit fettiger Haut einher. Die gereizte Haut soll geklärt und gleichzeitig beruhigt und gestärkt werden. Ein toller Ansatz, wie ich finde.

 

5. „Medizinische“ Hautpflege für irrtierte Haut basierend auf Alge/CBD Öl

 

 

Laboratoires de Biarritz

Diese französische Marke kenne viele insbesondere durch ihre hervorragende Sonnenschutzlinie, Alga Maris. Auch die auf Algen basierende Gesichts-und Körperpflege-Linie Meteo Logic ist ein Begriff. ( Psst: Die Bodylotion war der Hammer, speziell im Sommer.) Diese hat nun übrigens einen neuen Namen bekommen, der sich besser in bestehende Serien einfügt: Alga Essencia.

Neu lanciert wurden 2 Produkte, entwickelt aus der Rotalge, die zusammen die Akut-Linie Alga Cicosa bilden: Die reparierende Creme und die reparierende Lotion. Erstere wird für gereizte, irritierte und angegriffene Haut empfohlen, wie sie oft bei kleineren Wunden, leichten Verbrennungen oder nach der Haarentfernung vorkommt. Auch überempfindliche, allergische Haut freut sich über die Creme.

Die Lotion hingegen wird auf feuchten Hautstellen, wie in Hautfalten oder bei Windeldermatitis, aufgetragen und soll trocknen, reparieren und beruhigen.

Eine Baby-Linie namens Alga Natis rundete die Neuheiten ab.

 

 

You & Oil

Hanföl, welches Cannabidiol/ CBD Öl enthält, kann mit Fug und Recht als ein großes Thema auf der Vivaness bezeichnet werden. Gleich sieben Phyto Derma Theraphy Creams von You & Oil kümmern sich um problematische Hautzustände wie Ekzeme/Psoriasis, Verbrennungen, Akne oder extrem trockene Haut.

Naturkosmetik schlägt mehr und mehr eine Brücke zwischen Wirkkosmetik und den Bedürfnissen übersensibler Haut. Eine Entwicklung, die ich mit viel Vergnügen und großer Spannung beobachte.

 

———————————————————————————————————————————————————————-

 

Selbstverständlich gibt es zahlreiche Firmen und Produkte, die eine Erwähnung verdient hätten, es aber nicht ausführlicher in diesen Artikel geschafft haben. Die auf der Vivaness vorgestellten Neuheiten von Firmen wie zB Speick (Sonnencreme, Sonnencreme, Sonnencreme! :-)), Amo como soy, i+m, Sativa und Oceanwell werde ich peu á peu auf Instagram präsentieren.

Weitere Nachlesen der Vivaness könnt Ihr bei Greenshadesofred, Herbs & Flowers, Beautyjagd, 50percentgreen, und Natürlich schöner finden.

Welches Produkt/welche Marke spricht Euch am meisten an?

Previous Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

No Comments

Leave a Reply

""