Follow me:

Geliebt: Favoriten im Oktober

// Werbung ohne Auftrag da Markennennung//

Nun ist der Föhr-Urlaub auch schon wieder Geschichte. Es hat wahnsinnig gut getan, mit nackten Füßen bei stundenlangen Strandspaziergängen dem Wind zu lauschen, sich an der der Weite des Blickes zu erfreuen und den Wechsel der Gezeiten/das schnelle Umschlagen des Wetters zu genießen.

So sehr ich Berlin mag: Immer wieder überkommt mich die heftige Sehnsucht nach dem Meer und nach Stille. Aber wie heißt es doch so schön: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Mal sehen, wann und wohin es mich das nächste Mal verschlägt.

 

Das Meer mit tausend Facetten. Geliebte Nordsee

 

Bis dahin möchte ich Euch vier Produkte zeigen, die mir in den letzten Wochen ausnehmend gut gefallen und den Alltag versüßt haben. Nicht auf die Bilder geschafft hat es ein Mitbringsel aus Föhr, an dem ich im Laden einfach nicht vorbeigehen konnte: Ein Kuscheltier in Schafform, bestehend zu 100% Wolle, made in Ireland. Was könnte besser eine Nordseeinsel repräsentieren als ein Schaf? Das gute Tier, eine Sie, ist aber noch ein wenig schüchtern und muss sich akklimatisieren. Vielleicht stelle ich sie demnächst auf Instagram vor, wenn ihr mögt. :-)

 

 

Favoriten der Gesichtspflege

Camellia & Rose Gentle Hydrating Cleanser von Pai Skincare

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Camellia Oleifera (Camellia) Seed Oil, Ricinus communis (castor) seed oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Lactobacillus Ferment, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Cetearyl Glucoside, Tocopherol, Rosa Damascena (Rose) Flower oil, Pelargonium Graveolens Oil, Sodium Levulinate, Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil, Lactic Acid, Litsea Cubeba (May Chang) Oil, Sodium Stearoyl Glutamate, Sodium Anisate, Citral, Citronellol, d-limonene, Geraniol, Linalool

Dieser Cleanser, den ich abwechselnd mit den Binu Seifen verwende, die ich im Urlaub im Gepäck hatte, ist eine Wohltat für meine sensible Haut.

Angefangen bei dem zarten, rosig-milchigen Geruch, verwöhnt die reichhaltige Reinigungscreme Haut und Sinne schon bei der Wäsche. Ich massiere den Cleanser in die trockene Gesichtshaut und schäume anschließend warmes Wasser mit den Händen oder einem Musselintuch auf. Speziell mit dem Tuch lassen sich Überschüsse von Make-up und Reinigungscreme spielend leicht entfernen und hinterlassen eine gereinigte und zugleich genährte Haut, die sich wunderbar weich anfühlt und weder spannt noch schuppt.

Da mein Gesicht sich nach der Reinigung bereits wie eingecremt anfühlt, verzichte ich dann und wann abends auf jegliches weitere Produkt. Ganz große Liebe, auch für überempfindliche Haut. Der Preis ist nicht ganz ohne, aber ich bin mir dennoch jetzt schon sicher, dass das nicht meine letzte Pai-Tube gewesen ist. Kennt Ihr diesen Cleanser?

Gua Sha Massagestein aus Rosenquarz

 

 

Zu diesem hübschen Handschmeichler wird es bald einen eigenständigen Artikel geben, soviel ist sicher. Ehre, wem Ehre gebührt! Bis dahin sei gesagt, dass ich das Ritual der Gua Sha-Gesichtsmassage sehr genieße und versuche, es mindestens 3mal wöchentlich  durchzuführen. Hierbei geht es mir weniger um sichtbare Resultate, als vielmehr um die Entspannung und Entschleunigung, die mit der Anwendung einhergeht. Ich trage ein Hydrolat und ein Gesichtsöl auf meine Haut auf und beginne, mit dem Gua Sha Stein mein Gesicht, beginnend an der Kieferregion, nach oben hin auszustreichen.

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass ich nach der Massage mit dem Stein wacher aussehe, einen offeneren Blick habe und die Züge gestrafft wirken.

 

Favoriten der Körperpflege

Natürliche Deocreme „Kokosnuss“ von Nadeos

Inhaltsstoffe: BIO Butyrospermum Parkii Butter, Sodium Bicarbonate, Solanum Tuberrosum Starch, Cocos Nucifera Oil, Theobroma Cacao, C.I.77947, Parfum. Kennzeichnungspflichtige Duftallergene: Coumarin

Die österreichische Marke Nadeos, mir bis vor kurzem gänzlich unbekannt, hat (wie so viele Hersteller mittlerweile) sehr viele spannende Duftrichtungen an Deocremes in ihrem Portfolio. „Kokosnuss“ macht ihrem Name alle Ehre und duftet unheimlich natürlich nach der tropischen Frucht. Ein leckerer, fruchtig-frischer Duft, der glatt als feines Parfum durchgehen könnte.

Die Deocreme besteht zu 56% aus Fetten wie Sheabutter, Kokosöl und Kakaobutter und ist sehr fein in ihrer Konsistenz. Mich schützt sie zuverlässig vor Körpergeruch, brennt nicht unter den Achseln und färbt auch nicht auf Kleidung ab. Ich bin beeindruckt!

 

Cooling Foot Cream von Birkenstock

 

 

Inhaltsstoffe: Aqua/Water/Eau, Glycerin, Squalane, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Glyceryl Stearate SE, Glyceryl Stearate Citrate, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Cetearyl Alcohol, Propanediol, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Hydrogenated Prunus Domestica Seed Oil, Prunus Domestica Seed Oil, Sambucus Nigra Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Menthyl Lactate, Mentha Haplocalix Extract, Parfum (Fragrance), Tocopherol, Quercus Suber Bark Extract, Artemisia Vulgaris Extract, Symphytum Officinale Root Extract, Salvia Officinalis (Sage) Leaf Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Sodium Levulinate, Hydrogenated Lecithin, Glyceryl Caprylate, Sodium Anisate, Xanthan Gum, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Citric Acid, Phytic Acid, Limonene, Geraniol, Benzyl Salicylate, Citral, Linalool

Hui, ganz schön viele Inhaltsstoffe für eine Fußcreme, aber sie lohnen sich. Die reichhaltige Creme lässt sich gut einmassieren und kühlt strapazierte und schwere Füße nachhaltig. Der Duft ist krautig-frisch, ich schnuppere hier deutlich Salbei und Minze heraus.

Dank meines Bänderisses im Frühling schwillt mein Fuß bei Belastung gerne ein wenig an, was die Creme zu bekämpfen und lindern sucht. Korkeichenextrakt findet sich als feuchtigkeitsspendender Wirkstoff nicht nur in der Creme: Auch im stylischen Verschluss kommt die Korkeiche überaus gut.

 

Kennt ihr eines oder mehrere der gezeigten und genannten Produkte?

Previous Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

3 Comments

  • Reply Naturkosmetik Oktober 2018 – aufgebraucht, nachgekauft, neu entdeckt

    […] hat auf ihrem Blog Durch grüne Augen ihre Monatsfavoriten […]

    4. November 2018 at 18:01
  • Reply Alexandra

    Die Gua Sha-Massage interessiert mich :)

    6. November 2018 at 13:29
  • Leave a Reply

    ""