Follow me:

Gebacken: Vegane Vanillekipferl

Was ist die Adventszeit ohne Vanillekipferl? Für mich gehören diese Klassiker unbedingt zur Vorweihnachtszeit dazu, denn sie sind schnell gemacht und unglaublich lecker. Schön mürbe, zart nach Vanille duftend und auf der Zunge zergehend: So müssen sie sein!

Nachdem ich im letzten Jahr bereits vegane Schokobrownies und vegane Zimtschnecken auf dem Blog vorgestellt habe, wollte ich die Reihe dieses Jahr mit veganen Vanillekipferln fortsetzen. Das Rezept dazu habe ich vergangenes Jahr im deli-Magazin gefunden und ganz leicht abgewandelt. Da mein Umfeld und ich vom Ergebnis begeistert waren, sind sie in mein Standard-Rezeptbuch gewandert. Here you go:

 

Ihr braucht für ca. 40 Stück:

Für die Kipferl:

100g gemahlene Mandeln

1 Vanilleschote

160g Alsan (vegane Margarine)

70g Rohrohrzucker

1 Prise Salz

200g Mehl

Für den „Schnee“/die Bestäubung der Kipferl:

60g Puderzucker

1 Tütchen Vanillezucker

etwas Bourbon Vanille

 

 

Zubereitung:

1. Die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie (noch mehr als vorher schon) duften. Abkühlen lassen.

2. Vanilleschote längs aufritzen und das Mark herauskratzen.

3. Margarine, Zucker, Salz und Vanillemark in einer Schüssel mit dem Handrührgerät verrühren, bis ein cremiger Teig entsteht. Mandeln und Mehl unterheben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren, zu 2 dicken Rollen formen und diese in Folie gewickelt für ca. eine Stunde kalt stellen.

4. Backpapier auf 2 Bleche legen und den Ofen auf 180° vorheizen.

5. Die Teigrollen (Durchmesser ca. 3-4cm) in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben mit bemehlten Händen zu Kipferln formen und auf das Backblech legen.

6. Etwa 12 Minuten goldgelb backen.

7. In der Zwischenzeit Puderzucker, Vanillezucker und Bourbon-Vanille in einer Schüssel miteinander vermengen. Kipferl aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit der Mischung bestäuben.

8. Naschen! Sich an dem ersten, heißen Kipferl den Mund fast verbrennen gehört unbedingt dazu! :-)

 

Vielleicht inspiriert das Rezept ja jemanden von Euch, frische Vanillekipferl zum morgigen 3. Advent zu zaubern. Eigentlich braucht es für diese Leckerei aber gar keinen bestimmten Anlass. Sie gehen einfach immer.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen 3. Advent!

 

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

2 Comments

  • Reply Fräulein Immergrün

    ;) so ähnlich ist mein Rezept auf. Und wieder ständig wieder gebacken.

    Hab einen schönen 3.Advent.
    Fräulein Immergrün hat kürzlich veröffentlicht…Der Winter kann kommen – mit Myrto Naturalcosmetics (♦)My Profile

    11. Dezember 2016 at 16:31
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Vanillekipferl sind einfach der Klassiker überhaupt. Die einfachsten Dinge sind ja eh oft die Besten! ;-)

      13. Dezember 2016 at 14:33

    Leave a Reply

    CommentLuv badge

    ""