Follow me:
Kivvi, Cremekampagne, Lovely Day, Martina Gebhardt, amo como soy, mysalifree

Geleert und (nicht) gemocht von Januar bis Oktober [Kurzreview]

Puh, hier muss mal tüchtig der Staub weggepustet werden! Das gilt nicht nur für einen Blogpost allgemein, sondern insbesondere auch für die Kategorie „Geleert und (nicht) gemocht, die ich neben „Geliebt im..“ schon Ewigkeiten nicht mehr bespielt habe. Warum nicht, kann ich gar nicht wirklich beantworten. Schade eigentlich, denn ich mag Aufgebraucht-Posts schrecklich gerne. Ihr auch? Dann habt ihr nun einiges zu lesen!

In den letzten *hust* 9 Monaten haben sich zahlreiche leere Produkte angehäuft, von denen ich aus Gedankenlosigkeit leider einige weggeworfen habe. Da die aufgebrauchten Dinge dennoch den Rahmen eines einzelnen Empties-Post sprengen würden, habe ich mich dazu entschlossen, den Post in zwei Teile zu splitten. Heute soll es lediglich um die Gesichtspflege gehen. Es bleibt genug zum Besprechen übrig, also (imaginäre) Hemdsärmel hochgeschlagen und los gehts. Ich mach es auch so kurz wie möglich. :-)

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Produkte wurden mir als kostenlose, unverbindliche PR-Samples zugeschickt.

 

Gesichtspflege

1. Gesichtsreinigung

 

Reingungsmilch, Hyaluronfluid und Aloe-Vera-Tonic von der Cremekampagne und die 24h Gesichtscreme von Amo como soy

 

Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser 

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 150ml/ Preis: 13,90€

Dies ist schon die 2. Flasche des wunderbar milden Cleansers, die ich geleert habe. Über den Sommer habe ich leichtere Reinigungsprodukte bevorzugt, die mir, sei es durch Konsistenz oder frischen Duft, einen Frischekick auf das Gesicht gezaubert haben. Diese Reinigungsmilch hier ist aber wie gemacht für die kühlere Jahreszeit, denn sie reinigt so sanft wie ein Windhauch, umhüllt die Haut wie eine schützende Decke und gibt einfach ein nährendes, behagliches Gefühl. Große Liebe! Bereits in meinem „Geliebt im..“ Beitrag vom letzten Jahr habe ich das Produkt hoch gelobt.

Nachkaufkandidat: Ja

 

CremeKampagne Reinigungsmilch Pur

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 100ml/ Preis: 8,90€

Die leere Umverpackung dieser Reinigungsmilch fristet schon sehr lange ein Schattendasein in meinem Bad. Kein Wunder, denn ich habe sie auf dem Heldenmarkt im November letzten Jahres erstanden. (Juhu, bald ist es übrigens wieder soweit, ich freue mich schon sehr darauf). Die Reinigungsmilch tut genau das, was man von ihr erwartet: Sie reinigt mild und schonend, ohne die Haut auszutrocknen. Ohne Chi-Chi,  einfach unaufgeregt solide. Ich mochte den leichten Cleanser, der auf Sonnenblumenöl und (neuerdings?) Babassuöl beruht, sehr gerne und werde ihm zum nächsten Frühling bestimmt ein Wiedersehen gewähren. Dann aber bitte mit leichtem Vanilleduft, denn so gänzlich ohne Geruch fetzt es für mich bei der Reinigung irgendwie nicht. Als Nasenmensch mag ich diesen Sinn mit einbeziehen.

Nachkaufkandidat: Ja

 

2. Gesichtstoner

 

Hyaluron-Bloom Face Toner und Hyaluron-Bloom Nectar von Lovely Day, Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt

 

Cremekampagne Aloe-Vera-Tonic

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 100ml/ Preis: 9,90€

Auch dieses Wässerchen habe ich erstmalig auf dem eben erwähnten Heldenmarkt gekauft und mir im März auf dem Green Market Nachschub besorgt, weil ich so begeistert war. Ich denke, das sagt einiges aus. :-) Das Aloe-Vera-Tonic enthält, wie der Name schon sagt, viel feuchtigkeitsspendende Aloe-Vera, Allantoin und Vitamin B3. Es durchfeuchtet und beruhigt die Haut nachweislich und bereitet sie optimal für die nachfolgende Pflege mit einem Gesichtsöl vor. Alkohol sucht man in den INCIs vergeblich. Nichts reizt die Haut, es wird vielmehr beruhigt und gekühlt. Ein wahrer Allrounder für alle Hauttypen, wie ich finde. Meine sehr sensible Haut verträgt es bestens.

Nachkaufkandidat: Ja

 

Lovely Day Hyaluron+Bloom Face Toner

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 50ml/100ml/ Preis: 18€/28€

Den Toner in der 50ml-Variante von Lovely Day habe ich zusammen mit dem Nectar, den ich auch gleich kurz vorstellen werde, sowie der passenden Maske bei einem Gewinnspiel gewonnen. Das Design ist genau meins: Clean, schick und modern. Es sieht hochwertig und frisch aus, ohne tantenhaft oder zu girlie-lastig zu wirken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man die Produkte dieser Marke auch Freundinnen unterjubeln könnte, die mit Naturkosmetik bis dato nicht viel am Hut haben/hatten. Als Berlinerin finde ich lokale Manufakturen sowieso klasse, siehe CremeKampagne, Nui Cosmetics, usw. Der Toner duftet relativ stark nach dem, was enthalten ist: Die Rose kommt recht deutlich heraus und auch eine fruchtige Note ist zu vernehmen. Aloe-Vera-Gel und Kamillenhydrolat beruhigen, Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit und PHA Fruchtsäure erzeugt einen Peeling-Effekt. Meine überaus sensible Haut hat die Fruchtsäure ohne Reizungen oder Brennen überstanden und nicht gemeckert. Ich habe den Toner, über den ich hier auch schon berichtete, gerne angewandt, aber eine dramatische Änderung des Hautbilds in Form von Porenverkleinerung, etc. habe ich nicht erfahren. Dennoch ein Produkt, welches Spaß gemacht hat.

Nachkaufkandidat: Eventuell 

 

3. Gesichtsfluids-und Cremes

 

24h Intensie Moisturizing Gel von kivvi, Aloe-Vera-Tonic von der Cremekampagne

 

Lovely Day Hyaluron+Bloom Tropical Hydration Nectar

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 30ml/ Preis: 29€

Dieser zart-schmelzende Nectar hat es wirklich in sich, denn er ist bis zum Rand vollgepumpt mit tollen Sachen: Hyaluronsäure, Niacinamide, Kamillenhydrolat, Aloe-Vera-Gel, Kaktusfeigen-und Babassuöl sowie Hibiskusblütenextrakt. Da meine Haut gerne mal zickt, aber auch trocken und empfindlich ist, sind Allrounder, die mit all diesen Hautzuständen umzugehen wissen, rar gesäht. Dieses Produkt hat mir wirklich gut gefallen, denn die seidig glatte Konsistenz verwöhnt die Sinne bereits beim Auftragen. Meine Haut hat den Nectar förmlich aufgeschlürft und fühlte sich danach weich und prall an. Im Sommer brauchte ich danach keine weitere Pflege, in der kühleren Zeit könnte ich mir abschließend gut eine nährende Nachtcreme vorstellen. Bei dem Produkt von Lovely Day gilt: Aussen hui, innen auch hui!

Nachkaufkandidat: Ja

 

CremeKampagne Hyaluronfluid Pur

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 30ml/ Preis: 11,90€

Was ich an der CremeKampagne so liebe, ist die Möglichkeit, sich sein maßgeschneidertes Produkt zusammenstellen zu lassen. Es darf also immer ein bisschen mehr sein: Ein mehr an Duft, mehr an einzelnen Inhaltsstoffen, an der Konzentration eines Stoffes, bzw. eines Vitamins….Und das alles flink und unkompliziert zu einem fairen Aufpreis. Solche Baukasten-Systeme machen einfach Spaß! Das Hyaluronfluid habe ich bis dato stets in der puren Variante benutzt, kann mir aber gut vorstellen, es beim nächsten Mal mit mehr Niacinamid und/oder Hyaluronsäure pimpen zu lassen. Oder ich probiere einmal das Hyaluronserum aus, welches mit hoch-und niedrigmolekularer Hyaluronsäure, wie bei Lovely Day, agiert. Das Fluid verbindet die wohltuende Pflege von wertvollen Ölen mit dem Feuchtigkeitskick von Hyaluronsäure. Angenehm ist der sofortige Kühleffekt auf der Haut, die die Feuchtigkeit dankbar aufnimmt. Auch hier gilt: Die Verträglichkeit ist top.

Nachkaufkandidat: Ja 

 

Kivvi 24 H Intensive Moisturizing Gel*

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 50ml/ Preis: 12,90€

In puncto Feuchtigkeitsspender muss sich dieses Gel von Kivvi nicht hinter den eben erwähnten Kollegen verstecken, wie ich finde. Auch hier finden wir viele tolle Inhaltsstoffe vereint: Aloe Vera, Quitte, Gurkenextrakte, Extrakte aus Himbeere, Heidelbeere und Calendula sorgen nicht nur für einen himmlisch-fruchtigen Duft, sondern durchfeuchten die Haut. Das Gel ist für alle Hauttypen als Allrounder konzipiert und ich kam wunderbar mit ihm zurecht. Einziges kleines Manko: Es klebt ein wenig, weswegen man wirklich nur eine kleine Menge Produkt pro Anwendung nehmen sollte. Um ein Abrollen des Gels zu verhindern, sollte man vor dem Auftrag einer weiteren Creme oder Make-Up warten, bis das Gel vollständig von der Haut aufgenommen wurde. Solides, sehr gut verträgliches Produkt mit fruchtiger Sommernote!

Nachkaufkandidat: Eventuell im Sommer

 

Mysalifree Nachtcreme*

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 50ml/ Preis: 38€

Der Nachtcreme von mysalifree habe ich bereits letztes Jahr einen ganzen Artikel gewidmet. Im Frühjahr diesen Jahres habe ich sie letztendlich aufgebraucht, was die hohe Ergiebigkeit dieses Produkts noch einmal verdeutlicht. Speziell im Winter ist diese Creme eine Wohltat für die Haut, denn sie nährt auf intensive Art und Weise mit nur einer Erbse voll Produkt. Basierend auf Maiskeimöl, Reiskeimöl und Sheabutter wird die Haut mit Fett und Feuchtigkeit versorgt und seidenweich gepflegt. Kleine Hautschüppchen, die sich bei mir leider sehr gerne an den Nasenflügeln zeigen, werden gemildert und das gesamt Hautbild beruhigt. Ein wirkliches Qualitätsprodukt, wie ich finde. Aktuell teste ich eine neu gelaunchte Creme von mysalifree, die mit zartem Kokosduft verführt und ebenfalls sehr reichhaltig ist. Ein Bericht wird folgen.

Nachkaufkandidat: Ja

 

Amo como soy 24h Gesichtscreme*

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 50ml/ Preis: 59,95€

Von dieser Gesichtscreme habe ich ein einen kleinen Tester erhalten, den ich auch mit zu meiner Hochzeit/Flitterwochen genommen habe. Da mein Mann mich trotz Verwendung dieser Creme geheiratet hat, kann sie so schlecht nicht gewesen sein. ;-) Spaß beiseite, für einen richtig aussagekräftigen Langzeittest reicht es natürlich nicht, aber die ersten Eindrücke waren sehr positiv. Allen voran der himmlische Duft, über den ich bereits bei meinem Post zu den Sommerlieblingen schwärmte, als ich das Serum unter die Lupe genommen habe. Mir ist es wichtig, dass ich ein Produkt gerne benutze und es mir Spaß macht. Das ist hier wirklich gegeben, denn die sahnige Creme, die für normale und trockene Haut konzipiert ist, punktet mit tollen Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Sacha Inchi-Öl, Arganöl und wervollen Buttern wie Sheabutter und Cupuacubutter. Feuchtigkeit und Fett satt also, und das mild mit einem schönen Duft. Gefällt!

Nachkaufkandidat: Bestimmt einmal, wenn ich die Berge Cremes aufgebraucht habe, die ich besitze

 

So, es ist vollbracht! Was für ein ellenlanger Post. Und voll mit sehr geliebten Produkten, von denen ich keines schlecht finde. Bei den meisten tut es mir sogar sehr leid, dass sie leer sind. Welche von den hier gezeigten Produkten kennt Ihr und mögt ihr auch? Lest ihr noch gerne solche Aufgebraucht-Posts oder eher nicht?

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

6 Comments

  • Reply Fashionqueens Diary

    Ich muss zugeben, dass ich gar keines von den Produkten kenne :-O Dennoch mag ich diese Beiträge sehr gern, weil man so auf neue Produkte aufmerksam wird, die man sich sonst vielleicht nicht angeschaut hätte :)

    Grundsätzlich habe ich „meine“ Pflege fürs Gesicht aber gefunden. Kokos- und Olivenöl machen mich und meine Haut happy :-D

    8. Oktober 2017 at 9:00
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Das sind auch eher Marken, die man außerhalb des NK-Dunstkreises nicht unbedingt kennt. :-) Super, wenn Du Deine Pflege gefunden hast. Ich bin (leider?) viel zu neugierig, um langfristig bei einer Pflege zu bleiben, da ich so gerne herumprobiere. Für die Haut bestimmt oft ganz schön stressig….
      Liebe Grüße!

      10. Oktober 2017 at 15:00
  • Reply Valandriel Vanyar

    Hui, so viele tolle Sachen! Von Lovely Day habe ich immer noch nichts getestet, da ich gerade versuche, meine wieder ausgebrochenen Unreinheiten in Griff zu bekommen. Cremekampagne und den Sheabutter Cleanser mag ich auch sehr, aber ich glaube, das weißt du schon ;)

    LG Valandriel

    8. Oktober 2017 at 13:56
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Ja, dieses Mal waren es eigentlich nur ganz tolle, geliebte Produkte. Klar weiß ich, dass Du DIE Verfechterin des Sheabutter Cleansers schlechthin bist. ;-) Cremekampagne ist einfach eine ganz tolle Marke.
      Liebe Grüße!

      10. Oktober 2017 at 15:01
  • Reply Jenny von das-beschaeftigt

    Die Cremekampagne-Produkte mag ich ja auch alle sehr gerne, besonders weil es sie ganz ohne Duft gibt :-) Ich suche momentan nach einem neuen Reinigungsprodukt, da ich hier noch die konventionelle balea med Reinigungsmilch verwende. Der Sheabuttercleanser von Martina Gebhardt hört sich ganz verlockend an.
    Liebe Grüße
    Jenny

    9. Oktober 2017 at 19:33
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Liebe Jenny,
      für den Winter kann ich Dir den Sheabutter-Cleanser wirklich ans Herz legen, der ist so sanft und pflegend und die Haut fühlt sich danach wie eingecremt an. Wirklich toll. Den Marshmallow-Cleanser von Lovely Day mag ich auch einmal ausprobieren, schätze den Sheabutter Cleanser aber milder ein.
      Liebe Grüße!

      10. Oktober 2017 at 15:04

    Leave a Reply

    ""