Follow me:

Geswatcht: Lippenstifte der Cremekampagne

Von den zahlreichen Pflegeprodukten des Berliner Labels Cremekampagne ist im Netz oft und gerne die Rede. Kein Wunder, bin ich doch auch seit 2 Jahren Fan dieser Manufaktur, die wunderbare Cremes, Fluids, Seren, Öle, etc mit tollem Preis-Leistungsverhältnis herstellt. 

Weniger oft hingegen liest man von der dekorativen Kosmetik, die die Cremekampagne ebenso im Portfolio hat. Ob Mineral Foundation, Puder oder Lippenprodukte, man wird fündig, wenn aussagekräftige Swatches auch leider rar gesät sind.

Diese Lücke möchte ich mit diesem Artikel, der Swatches und Tragebilder einiger Lippenstifte der Cremekampagne sowie eines Lipglosses enthält, helfen zu schließen. Schließlich ist nicht jeder in der komfortablen Lage wie ich, die Lippenprodukte auf diversen Berliner Märkten und Messen live und in Farbe zu begutachten zu können. :-)

Lippenstifte der Cremekampagne

Wenn ich mich nicht verzählt habe, gibt es laut Website 37 Lippenstifte der Cremekampagne, die allesamt vegan sind. Ob matt oder metallic, ob dezent oder richtig mutig, es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Basis aller Lippenstifte sind Bio-Pflanzenöle wie Jojoba-, Rizinus-und Avocadoöl, pflanzliche Wachse wie Beerenwachs, Candelillawachs und Carnaubawachs sowie Buttern wie Kakaobutter.

Ich möchte euch einen Lipgloss und vier Lippenstifte zeigen. Erst kommt eine Übersicht mit allen Swatches, dann gibt es Tragenbilder im Detail:

 

Lipgloss und Lippenstifte der Cremekampagne auf dem Arm geswatcht

 

Bis auf den Lipgloss, den ich mir auf dem letzten Heldenmarkt gekauft habe, sind die gezeigten Lippenstifte PR-Samples, die ich mit einem Sternchen (*) markiert habe. Ich habe sie kosten-und bedingungslos von der Cremekampagne erhalten.

Arbeiten wir uns gemäß der Reihenfolge der Swatches auf dem obigen Bild von oben nach unten vor. Let´s go:

Lipgloss Cinderella von der Cremekampagne

 

Tragebild vom Lipgloss Cinderella der Cremekampagne

 

Eckdaten: 7ml kosten 8,90€

Cinderella ist meiner Meinung nach ein klassischer, kühler Pinkton, der den Meisten gut zu Gesicht stehen dürfte. Er lässt sich einfach mit dem Applikator auftragen, klebt nicht und duftet/schmeckt relativ geschmacksneutral. Ich meine lediglich, einen leichten Geruch nach Wachs herauszuschnuppern.

Glanz und Optik gefallen mir hier sehr gut und die Farbe ist eine „geht immer“-Nuance. Sie stimmt mich fröhlich und lässt sich wunderbar solo, als auch als gänzendes Finish über einem Lippenstift tragen.

 

Lippenstift Rapunzel von der Cremekampagne*

 

Tragebild vom Lippenstift Rapunzel der Cremekampagne

 

Eckdaten: 4,5g kosten 9,90€, Nachfüllungen kosten 8,90€

Wer hätte das gedacht? Rapunzel ist mein Liebling unter den Cremekampagne-Lippenstiften. Er lässt sich gut auftragen, verrutscht nicht auf den Lippen und hält auch überraschend gut. Eigentlich entspricht er farblich nicht ganz meinem Beuteschema, da er etwas wärmer als die üblichen Verdächtigungen daherkommt. Beschrieben wird er als „Marsala-Rotbraun“ und das trifft es auch weitgehend. Für mich spielt auch ein wenig Kupfer mit hinein, was Rapunzel zu einer tollen Sommer-Nuance macht.

Dennoch-und das ist wohl der Grund für mein Wohlwollen- bewegt sich der Farbton in einem eher neutralen Bereich, andernfalls würde er mir auch weder gefallen noch stehen. Warme Nuancen sehen bei mir nämlich überhaupt nicht gut aus. Gefällt mir sehr, der Lippenstift.

 

Lippenstift Psylocke von der Cremekampagne*

 

Tragebild vom Lippenstift Psylocke der Cremekampagne

 

Eckdaten: 4,5g kosten 9,90€, Nachfüllungen kosten 8,90€

Von Psylocke habe ich eine Abfüllung in einem runden Döschen bekommen und trage ich deswegen mit einem Lippenpinsel auf. Die Farbe ist genau „meins“, ein kühler Pflaumenton, wie ich ihn liebe. Er fühlt sich auf den Lippen überaus pflegend an und könnte/müsste eigentlich zu meinem absoluten Favoriten zählen. Tut er aber nicht. Warum? Weil er leider auf den Lippen umherwandert und nicht hält.

Ich habe extra ein Foto für Euch ausgewählt, welches die nackten Tatsachen diesbezüglich schonungslos zeigt. Ich denke, Ihr könnt gut erkennen, dass oben rechts an meiner Oberlippe ein wenig Lippenstift „fehlt“. Das ist kein Versehen, sondern meine Schwierigkeit, den Lippenstift vernünftig aufzutragen. Er rutscht eifrig herum, wie es ihm gefällt und ist so leider weder haltbar, noch gleichmäßig hübsch anzusehen. Sehr schade, denn der Farbton ist so toll. Er pflegt vermutlich einfach zu sehr und hätte ein wenig trockener formuliert werden sollen.

 

Lippenstift Maleen von der Cremekampagne*

 

Tragebild vom Lippenstift Maleen der Cremekampagne

 

Eckdaten: 4,5g kosten 9,90€, Nachfüllungen kosten 8,90€

Maleen ist ein eher natürlicher, neutraler Rotton mit pinkem und lilafarbenen Einschlag. Ich finde, die Farbe ist schwierig zu definieren, mögen tue ich sie jedoch sehr. Auch hier habe ich eine Abfüllung zur Verfügung gestellt bekommen, aus der ich mit dem Lippenpinsel Produkt entnehme und auftrage.

Leider könnte ich den Absatz oben vom Lippenstift Psylocke 1:1 übernehmen, denn Maleen verhält sich bei mir exakt ebenso. Super angenehm und pflegend auf den Lippen, aber leider schwer zähmbar. Es fällt schwer, die Konturen exakt auszumalen und überall gleichmäßig Farbe zu verteilen. Ist sie erstmal an Ort und Stelle, hält es sie dort nicht lange.

Maleen, Deine schöne Farbe will immer gehn……

 

Lippenstift Tausendschön von der Cremekampagne*

 

Tragebild vom Lippenstift Tausendschön der Cremekampagne

 

Eckdaten: 4,5g kosten 9,90€, Nachfüllungen kosten 8,90€

Tausendschön ist ein sehr intensiver Farbton, der sich in dunkellila-braun-fast schwärzlichen Gefilden bewegt. Definitiv keine dezente Nuance, auch wenn ich persönlich überhaupt kein Problem damit habe, sie auch tagsüber zu tragen. Ich betone meinen Mund sehr gerne und halte es um die Augen herum meistens schlicht.

Tausendschön ist wesentlicher fester formuliert als Psylocke und Maleen und lässt sich dementsprechend auch leichter auftragen. Die Farbe verrutscht nicht, kriecht nicht in die Lippenfältchen, betont bei mir aber trockene Stellen. Sie verzeiht einem spröde Lippen also nicht, weswegen man unter der Nuance eine Lippenpflege auftragen und etwas einziehen lassen sollte, um einen glatten Untergrund zu haben.

Ein Farbton also, der mir sehr gefällt, der aber auch nicht gänzlich easy-peasy zu handhaben ist.

 

Fazit

Die beiden ersten Töne, Lipgloss Cinderella und Lippenstift Rapunzel, überzeugen mich auf ganzer Linie, sowohl in der Farbe, als auch in Auftrag und Haltbarkeit.

Psylocke, Maleen und Tausendschön sind tolle Farben, die bei mir leider schwierig zu bändigen sind. Ich weiß nicht, ob es bei Psylocke und Maleen eventuell an den Abfüllungen liegt und sie sich als Lippenstift anders verhalten würden. Who knows?

Die Idee der Namensgebungen finde ich gelungen, ebenso wie die Möglichkeit, Nachfüllpacks zu einem ermäßigten Preis erstehen zu können, ohne gleich einen neuen Lippenstift ordern zu müssen.

An der Gratwanderung zu reichhaltig-pflegenden Lippenstiften und der Haltbarkeit könnte noch gefeilt werden. Aber es wäre ja auch langweilig, wenn alle Produkte der Cremekampagne 100&ig überzeugen würden. :-)

Linklove: Weitere Meinungen und Swatches/Tragebilder von Lippenstiften der Cremekampagne gibt es u.a. bei Grün geschminkt, Frl. Immergrün, Projekt Schminkumstellung und Pandas Mum

Welcher Ton gefällt Euch am besten?

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

7 Comments

  • Reply Karin | Green Conscience

    Mir gefällt Maleen am besten, genau mein Beuteschema.

    13. Dezember 2017 at 21:24
  • Reply Andrea

    Schade, dass der Maleen so zickig ist, denn der gefällt mir richtig gut! Ich glaube, ich lasse mir bei meiner nächsten Bestellung mal eine Probe zuschicken. Vielleicht komme ich ja damit zurecht?
    Liebe Grüße,
    Andrea

    14. Dezember 2017 at 7:31
  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung

    Liebe Meike,
    ich hatte bisher mit „meinen Farben“ Glück, was die Performance angeht (: . Meine Favoriten sind Sterntaler, Tinkerbell und Petrosinella <3 !
    Mir stehen zu warme Nuancen auch gar nicht, da haben wir ja wieder eine Gemeinsamkeit *hehe*.
    Vielen Dank für diesen ausführlichen Beitrag und die tollen Tragefotos. Ich finde leider auch, dass man viel zu wenig Swatches zu den Cremekampagne-Farben findet.
    Danke auch für die Verlinkung und einen schönen dritten Advent (: .

    17. Dezember 2017 at 18:58
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Liebe Theresa,
      sehr gerne!
      Freut mich, wenn bei Dir die Performance stimmt. :-) Deine Farben wären mir persönlich aber zu hell und unauffällig, denke ich. Mag da eher Kawawumm. :-)
      Ich finde auch, dass mehr Swatches und eine ausführlichere Beschreibung auf der HP der Cremekampagne sinnvoll wären.
      LG!
      Meike

      20. Dezember 2017 at 13:39
  • Reply Naturkosmetik im Dezember 2017 - Monatsrückblick

    […] hat auf ihrem Blog Durch grüne Augen verschiedene Lippenstifte der Cremekampagne […]

    17. November 2018 at 8:05
  • Leave a Reply

    ""