Follow me:
Entspannte Braut bei ihrer Grünen Hochzeit

Geschminkt: Mein Hochzeits-Make-Up mit Naturkosmetik

Es kommt ja stets anders als man denkt. Speziell bei wichtigen Anlässen scheint sich dieser Spruch immer wieder zu bewahrheiten. So auch bei mir, genauer gesagt bei meinem Hochzeits-Make-up. 

Das Probestyling

Ich hatte ja in meinem letzten Post zur Grünen Hochzeit schon erwähnt, dass ich mein Make-up wider Erwarten doch selbst fabriziert habe. Wie kam`s? Nun, ich hatte natürlich, wie allgemein üblich, einen Tag vor der Hochzeit ein Probestyling, an dem Brautfrisur und Make-up auf ihre Tauglichkeit getestet werden sollten.

Die Frisur saß beim 2. Anlauf genau so, wie ich sie mir vorgestellt hatte und ich war vollends zufrieden. Sie konnte zwar dem heftigen Nordseewind am Hochzeitstag nicht 100%ig standhalten, aber ich denke, das muss man bei so einer Location in Kauf nehmen. Natur und vom Winde verweht und so. :-) War ja irgendwie auch passend zum ganzen Hochzeitsthema.

 

Grüne HochzeitBraut

Photo by SamtweissundBling

 

Beim Make-up war ich leider nicht so zufrieden mit der Probe und musste auch feststellen, dass sich unter den Utensilien weder Concealer, noch Primer, noch Settingspray befanden, um mal einige wichtige Essentials eines Braut Make-ups zu nennen. Gut, auf einer Insel kann man natürlich auch nicht das volle Equipment erwarten. Hab ich auch nicht. So war mir im Vorfeld natürlich klar, dass nicht mit Naturkosmetik geschminkt werden würde, was mir an diesem Tag auch herzlich egal gewesen wäre. Hauptsache das Make-up sieht gut aus und hält den ganzen Tag. Aber kein Concealer? Und auch nichts, was das Ganze irgendwie länger haltbar macht und sich von einem normalen Tages-Make-up unterscheidet?

Hui, da musste ich schon ein wenig schlucken und beschloss, mir mein Make-up selbst zu kreieren. Dumm allerdings, dass ich in den Urlaub nur eine ganz ganz abgespeckte Variante (m)eines Kosmetiktäschchens mitgenommen hatte. Minimalismus und so. Was zum Konturieren? Ein Primer? Ein Settingspray? Alles nada. Nicht, dass ich das alles besitzen würde. Ich hätte mir aber noch einiges zugelegt, bzw. es von zuhause mitgenommen. Nun denn, es musste auch so gehen. Hier also meine verwendeten Produkte.

 

Mein Braut Make-up

Gesicht

 

Verwendete Produkte für ein Green Wedding Make-up

 

Ich habe mein Gesicht anstelle einer Tagescreme mit der getönten Sonnencreme für das Gesicht von Algamaris* vorbereitet. Ich wusste schließlich, dass es aufs Wasser geht und in dem Urlaub habe ich die Creme in „Hell“ sowieso jeden Tag verwendet. Große Liebe!

Dann kam, wie eigentlich immer, meine Mineral Foundation von Andrea Biedermann zum Einsatz. Da der Hochzeitstag zu Beginn unseres Urlaubs lag, war mein Gesicht noch nicht wirklich gebräunt, weswegen mein heller Alltagston „Ariah“ noch passte. Später bin ich eh nur mit der getönten Sonnencreme herumgelaufen.

Mein Rouge barg auch keine großen Überraschungen, denn es ist mein Alltime-Favorite von Alterra in der Nuance „01 natural rose“. Ich kann gar nicht sagen, zum wievielten Mal ich mir das gute Stück bereits nachgekauft habe und es ist schon wieder fast leer.

Als Highlight tupfte ich mir den RMS Magic Luminizer auf den höchsten Punkt der Wangenknochen, in den Augeninnenwinkel und unter die Augenbrauen. Was war ich froh, dass ich a) noch etwas von der Amazingy-Probe übrig hatte und es b) auch dabei hatte.

Als Concealer verwendete ich den Anti-Spot Concealer von Alverde*, den ich im März auf dem Beautypress Naturkosmetik Bloggerevent in der Goodie-Bag hatte.

 

Augen 

 

 

Ach, was habe ich meinen Lidschatten-Primer vermisst, aber ich hatte ihn nun mal nicht mit. So musste ich improvisieren und habe einen Hauch des Lidschattens von Kjaer Weis in der Farbe „Wisdom“ auf das gesamte bewegliche Lid gegeben. Ich liebe die samtige Textur und die Nuance, die so schön changiert. Mit einem weichen Blendepinsel habe ich auch ein wenig Produkt den unteren Wimpernkranz entlang gegeben und verblendet, um keine harten Kanten zu behalten. Schön weich und smoky sollte es sein. Das war sozusagen meine improvisierte Base, auf die ich zwecks Farbintensivierung den gleichen Ton in die Lidfalte gab.

In die Mitte des beweglichen Lids habe ich sowohl den kupferfarbenen Ton „Lucky“ von RMS Beauty, als auch die Nuance „Magnetic“ gegeben, die mit dem Lidschatten von Kjaer Weis farblich wunderbar harmoniert. Auch hier: Was war ich froh, geistesgegenwärtig die Pröbchen-Sachets mit in mein Schminktäschchen geworfen zu haben!! Streng genommen passte der kupferfarbene Ton nicht so ganz in mein Farbschema, aber so what. Er sah toll aus, wie ich finde, wenn mir auch „Magnetic“ besser zu Gesicht, bzw. Augen steht.

 

 

Zum Öffnen der Augen durfte der Eye Brightener Kristallblau von Alverde nicht fehlen und wurde entlang der unteren Wasserlinie verwendet.

Meine Augenbrauen habe ich, wie üblich, mit zwei Produkten in Form gebracht: Dem Augenbrauenstift in „Blond“ von Alverde, mit dem ich die Brauen zart nachgestrichelt habe und dem Tinted Brow Talent von Sante, der mit seinem kleinen Bürstchen die Härchen gleichzeitig färbt und fixiert. Tolles Produkt, was ich seit einigen Monaten verwende.

Wimperntusche entfiel glücklicherweise, da ich mir kurz vor der Hochzeit eine Wimpernverlängerung gegönnt hatte. Sehr praktisch, da man so keine Angst vor Freudentränen haben musste. :-)

 

 

Finger-und Fußnägel

 

Kester Black Nagellack in "Quartz" und Catrice "Denim Moore"

 

Something old, something new, something borrowed, something blue….

Kennt man ja und habe ich auch beherzigt. „Something blue“ fand ich erst schwierig, bis mir die Idee zu blauen Fußnägeln kam. Passte super zu den goldenen Sandaletten und war einfach mal was anderes. Auf ein Strumpfband hatte ich nämlich keine Lust. So ist es der „15 Denim Moore“ von Catrice geworden, der schon seit Urzeiten bei mir in der Schublade liegt. Wie der Name es schon erahnen lässt: Ein wunderbar knalliges Jeansblau!

Für die Finger war mir schon länger klar, dass es mein Lieblingslack von Kester Black in „Quartz“ werden würde, den ich auf dem Heldenmarkt am Stand von Savue gekauft hatte. Einfach, weil ich ihn so gerne mag und er so schön zu den restlichen Accessoires passte.

 

Lippen

 

 

Jeder weiß, wie sehr ich Lippenstifte liebe und dass ich auch im Alltag so gut wie immer meinen Mund betone. Das bin einfach ich, und so fand ich die Idee, mir für meine Hochzeit einen besonderen Lippenstift zu gönnen, wunderschön.

 

 

Schon länger hatte ich mit dem Tagarot Lipstick von Und Gretel in der Nuance „Wood“ geliebäugelt. Ach, was sage ich, heftig geflirtet! So kaufte ich ihn letztendlich bei Belladonna in Berlin-Kreuzberg und freue mich noch immer sehr an ihm. Die perfekte Nuance für mich: Auffällig genug, um wie üblich die Lippen zu betonen und mich so nicht verkleidet zu fühlen und zugleich nicht dermaßen auffällig, dass es einen förmlich anspringt.

 

Gesamteindruck nach ca 9 Tragestunden:

 

Photo by SamtweissundBling

 

An und für sich war ich mit meinem Make-up doch sehr zufrieden und habe die Planänderung recht locker genommen, was mich als zugegeben ein wenig eitler Mensch schon verwunderte. Speziell an so einem Tag, wo man einen Fotografen engagiert hat, etc. und wirklich ein „rundes“ Gesamtbild abgeben möchte.

Klar war es eher ein Tages-Make-up, denn ein Braut Make-up, was man bisweilen an der Haltbarkeit gesehen hat, denn die Mineral Foundation setzte sich natürlich irgendwann in den Fältchen und Poren ab. Auch der Lidschatten hielt nicht bombenfest, aber ich war an dem Tag so glücklich, dass das wirklich Nebensache war.

Der Glow einer Braut soll ja mehr strahlen als jedes Make-up. Gut, wenn dem so ist und man dazu noch eine talentierte Fotografin hat. ;-)

 

Würdet Ihr Eurer Styling am Hochzeitstag selbst machen?

*Die Produkte wurden mir kosten-und bedingungslos für den Blog zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

 

 

 

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

12 Comments

  • Reply Karin | Green Conscience

    Ja, ich habe mich beide Male (Standesamt und Kirche) selbst geschminkt. Konventionelle flüssige Foundation hat bei mir noch nie gehalten, und mit Mineral Makeup hatte ich selbst sehr gute Ergebnisse. Ich würde das auch jederzeit wieder machen.

    Toll hast du ausgesehen!
    Karin | Green Conscience hat kürzlich veröffentlicht…No-MakeUp-Look | RMS, marie w., PuroBio, AlverdeMy Profile

    22. Juni 2017 at 7:14
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Danke, liebe Karin!
      Ja, mit dem Selbermachen hatte ich auch null Probleme, ich hätte mich nur gerne im Vorfeld darauf vorbereit und entsprechende Produkte mitgenommen, bzw, gekauft. Aber nun, so ging es auch. ;-)
      LG!

      23. Juni 2017 at 13:00
  • Reply Natürlich Schöner

    Mich hat damals mein Friseur auch geschminkt. Allerdings auch mit meinen eigenen Sachen. Fand ich prima so, denn ich fühlte mich nicht „verkleidet“, aber trotzdem war es mehr als sonst.

    Dein Make-up gefällt mir auch sehr gut. Vor allem der Lippenstift. Glaube ich sofort, dass du heftig mit dem geflirtet hast. ;-)

    LG Michaela

    22. Juni 2017 at 13:35
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Der Lippenstift ist total klasse, schön cremig und hält auch verflixt gut. :-) Mich hat nur ein wenig geärgert, dass ich nicht wirklich was zum „haltbar machen“ dabei hatte, da es so spontan war. Mit eigenen Produkten fühlt man sich aber wirklich immer wohler, das stimmt.

      Liebe Grüße!
      Meike

      23. Juni 2017 at 13:02
  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung

    Liebe Meike,
    wirklich wunderschöne Fotos, die euch eine tolle Erinnerung an diesen Tag sein werden (: !
    Ich finde deine Auswahl an Make-Up sehr interessant, insbesondere weil die Basis Altbewährtes ist und du aus der Not heraus mit Proben ergänzt hast (: ..wenn du dir jetzt mal nicht den Magic Luminizer in der Vollgröße zulegen musst *hehe*.
    Ich würde ehrlich gesagt aus dem ersten Impuls heraus ebenfalls mein Make-Up selbst schminken, weil ich mich selbst, meine Farb- und Produktvorlieben etc. am besten kenne und da anderen nicht so sehr vertraue x) . Vllt würde ich mich auf einen Probetermin einlassen, um mir das Ergebnis anzuschauen, aber ich denke, ich würde auch mit dem eigenen Make-Up sehr zufrieden sein, immerhin schminke ich mich auch so täglich und hoffe, dass es vorzeigbar ist x) . Ich bin generell großer Fan von dezenten, erdigen Make-Ups. Allerdings würde ich wohl vorher ausreichend Zeit in die Make-Up-Auswahl investieren, die du ja nun aufgrund der Spontanität gar nicht hattest und ja überhaupt gar nicht viel dabei hattest.
    Hut ab also und das Ergebnis braucht sich keinesfalls zu verstecken! Du siehst toll aus und noch wichtiger: sehr glücklich!
    Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung hat kürzlich veröffentlicht…Sommerliche Gesichtspflegeroutine 06/17My Profile

    22. Juni 2017 at 13:46
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Liebe Theresa,
      ach, Du schreibst immer so lieb! Muss ich einfach mal sagen, da geht mir immer das Herz auf. :-)
      Du bringst es auf den Punkt: Die eigenen Produkte und das eigene Handling sind immer am besten, gerade an so einem Tag. Jeder hat ja auch andere Präferenzen und der eine ist kritischer als der andere. Ich hätte absolut nichts dagegen gehabt, bereits im Vorfeld die Entscheidung, mich selbst zu schminken, getroffen zu haben. Wäre es so gewesen, dann hätte ich jedoch Zeit und Liebe in die Make-up-Auswahl investiert und nicht nur einen neuen Lippenstift erstanden. Auch hätte ich mich Probe geschminkt und geschaut, womit ich mich am wohlsten fühle. Ein wenig ärgerlich war eben die erzwungene Spontanität und meine dementsprechend sehr limitierte Auswahl an Produkten. Aber gut, so ist es gelaufen und so schlimm war es auch nicht. :-)
      Reizvoll wäre es auch gewesen mal zu schauen, inwieweit ein Stylist durch seine Art zu schminken die gewohnte Optik durchbricht. Dafür müsste er/sie aber wirklich wissen, was er/sie tut. ;-)
      Danke für deine lieben Komplimente und Glückwünsche. Glück ist eh der beste Beautybooster!
      Liebe Grüße,
      Meike

      23. Juni 2017 at 13:11
  • Reply Kati

    Liebe Meike,
    das sieht doch super aus, und du strahlst richtig auf deinen Fotos! :) Auch die Farben auf den Swatches gefallen mir richtig gut. Und auch die „Undone“-Frisur mit dem Blütenband – genau so würde ich es mir auch vorstellen :)
    Generell würde ich mich supergerne mal von jemandem Schminken lassen, der das richtig kann, da bietet sich so ein Tag wie die Hochzeit natürlich an. Aber da du bei der Auswahl der Visagistin ja anscheinend so ein Pech hattest, ist selbst Hand anlegen eine echt gute Lösung und toll, dass du an diesem Tag dann – trotz auf den Fotos durchaus perfekten ;) – Make-Up keinen allzu großen Perfektionsmisdrang verspürt hast und den Tag genießen konntest! Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle :)

    Liebe Grüße,
    Kati
    Kati hat kürzlich veröffentlicht…SANTE | Das neue dekorative SortimentMy Profile

    27. Juni 2017 at 8:24
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Liebe Kati,
      tausend Dank! Das mit dem Strahlen kommt automatisch, wenn man so einen schönen Tag verlebt. Ich bin so froh, dass wir das so durchgezogen haben. Allein zu zweit, das Meer, der Wind, die Entspannung, und Sonne gab es zum Glück auch satt!
      Im Haar hatte ich übrigens ein goldenes Headpiece mit Kristallen von Etsy und war echt zufrieden.
      Auf der Insel gab es nur eine Visagistin und naja, leider fand ich das mit dem Make-up nicht so dolle, die Frisur dafür fand ich echt gut. Ich denke mal, jemand der sich sonst nie schminkt und sich dafür auch null interessiert, wäre vielleicht sogar ganz angetan gewesen. Aber als Blogger und make-up affiner Mensch merkt man eben schnell, ob sich jemand auskennt oder nicht.
      Danke für das liebe Kompliment! :-)

      29. Juni 2017 at 18:03
  • Reply Corinna

    Liebe Meike,
    Ich finde, es ist wunderschön geworden!!! Der Lippenstift sieht super aus und den Glow sieht man auf jeden Fall :D Ist doch auch gut, dass es am Ende Naturkosmetik war.
    Die Sache mit dem Wind in den Haaren war bei meiner Hochzeit übrigens genau so!^^
    Liebste Grüße,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

    27. Juni 2017 at 22:25
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Hallo Corinna,
      ganz lieben Dank für das tolle Kompliment! :-) Ja, mit den eigenen Produkten fühlt man sich doch viel wohler, ich hätte mich nur gerne drauf vorbereiten können…
      Wind in her hair…Das trifft es! Und da wir beide ja das Meer lieben, was machen da schon zerzauste Haare? Ist doch irgendwie total schön. Lustig, dass wir beide allein zu zweit geheiratet haben und auch beide eine kleine Gartenparty für Freunde geben. Bzw Du hast sie ja schon gegeben, ich werde noch. :-)
      Ganz liebe Grüße,
      Meike

      29. Juni 2017 at 17:57
  • Reply Pandas Mum

    Auch von mir nochmal alles Liebe! Du wirkst so glücklich und für mich sieht der Look total stimmig aus! Nagellack und Lippenfarbe finde ich super zusammen :) Deine Frisur ist auch ein Traum, genau so eine hätte ich auch irgendwann mal gerne. Ach ja, sollte Hochzeit bei uns mal ein Thema werden würde ich wahrscheinlich meinen ganzen Kram zu einer Visagistin schleppen und mal schauen was sie so mit meinen Schätzen zaubert :D
    Liebe Grüße

    29. Juni 2017 at 22:40
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Oh wie lieb von Dir, vielen Dank für die schönen Komplimente! Den Nagellack habe ich passend zu den Accessoires vom Mann, meinem Brautstrauß und meinen Ohrringen gewählt. :-)
      Bei der Frisur war ich froh, dass meine Idee recht schnell verstanden und gut umgesetzt wurde. Es war total schön, mal eine aufwändige Frisur (auch wenn sie eher locker-lässig aussieht) kreiert zu bekommen und ich dachte mir: Mensch, man trägt viel zu selten schöne Frisuren wie solch eine! Ich bin, was Frisuren betrifft, aber auch ein Honk und habe weder die Geduld, noch das Talent.
      Liebe Grüße!

      3. Juli 2017 at 17:41

    Leave a Reply

    CommentLuv badge
    ""