Follow me:
Green Market Berlin Frühlingsedition 2017

Green Market Berlin: Frühlingsedition

Der Green Market Berlin lockt alle drei Monate mit sämtlichen Produkten rund um einen veganen Lebensstil. Ob Kleidung, Schmuck, Kosmetik, Taschen oder kulinarische Genüsse jeglicher Art: Hier wird man fündig!

Der aufmerksame Leser wird längst registriert haben, dass ich schon einmal von meinem Besuch auf dem Green Market berichtet habe. Letztes Jahr war ich im Sommer in der alten Kindl-Brauerei zugegen, dieses Mal öffnete die Frühlingsedition des Marktes seine Tore. Es lockten nicht nur alte Bekannte, sondern auch einige neue Teilnehmer, was mich sehr freute.

Was soll ich sagen: Es ist jedes Mal das Gleiche. Man nimmt sich fest vor, sich nicht von dem „Haben wollen“- Impuls mitreißen zu lassen, der einen früher oder später durchzuckt, scheitert aber doch kläglich. Was fand ich spannend, wo bin ich schwach geworden? Ich stelle Euch meine liebsten Stände des Markts vor:

 

Herdentier

 

Der Stand Herdientier auf dem Green Market Berlin

 

Dieses Label aus Hannover, welches auch über einen Dawanda und einen Etsy-Shop verfügt, bietet in liebevoller Handarbeit vegane Rucksäcke, Clutches und Taschen in sämtlichen Größen und Formen. Alle Produkte entstehen als Kleinserien oder Unikate und sind aus nachhaltigen Materialien wie Korkleder und Baumwolle gefertigt.

Ich habe mich prompt in ein Täschchen verliebt, welches ich wohl als Clutch für meine Hochzeit verwenden werde, obwohl es auch als Utensil für Stifte oder Make-Up dienen könnte. Mint und Gold. Ein großes Hach!

 

Clutch von Herdentier in mint und gold

 

Absurdistana

 

Absurdistana auf dem Green Market Berlin Frühlingsedition

 

Tafelsilber von Absurdistana

 

Dieser Stand mit seinem handgestempelten Tafelsilber und Schmuck war ein echter Eyecatcher und hat uns prompt zum ausgiebigen Stöbern verführt.

Das Besteck versprühte einen unaufgeregten, aber sehr schönen Vintage-Charme und schon bald war klar, dass wir hier nicht mit leeren Händen würden weggehen können. Nach einigem Zögern entschieden wir uns schlussendlich für oben genanntes Motiv: Hers and His, aber nicht in Form von Teelöffeln, sondern Kuchengabeln. Ja, ein klein wenig schreit es schon nach Kitsch, ich weiß. Aber sehr sehr schöner Kitsch!

 

Till Herba Caeli

 

Till herba caeli auf dem Green Market Berlin

 

Green Market Berlin, Till Airplants

 

Ich liebe ja Pflanzen aller Art, auch wenn ich nicht gerade mit dem grünen Daumen schlechthin gesegnet bin. Luftpflanzen finde ich nicht nur faszinierend, sondern auch eine total hübsche Dekoration für die eigenen 4 Wände. Leider verfügt unsere Wohnung nicht über Lampen, Kronleuchter oder Haken jener Art, an der man die Pflanzen wie auf dem ersten Foto aufhängen könnte, was ich sehr schade finde.

Luftpflanzen, oder Tillandsia, ernähren sich von der Luftfeuchtigkeit und müssen nur ab und an für einige Minuten ins Wasser getaucht werden, um zu gedeihen und sich wohl zu fühlen. Man kann sie auch einfach irgendwo ablegen, beispielsweise auf einem Regal. Ich finde aber die Variante des Aufhängens viel hübscher.

 

Cremekampagne

 

Stand der Cremekampagne auf dem Green Market Berlin

 

Natürlich musste ich auch bei der lieben Birgit von der Cremekampagne vorbeischauen. Dieser „Termin“ ist immer fest gesetzt und es trifft sich gut, dass ich zur Zeit meiner Marktbesuche auch stets Nachschub an Produkten benötige. :-) Dieses Mal war mein geliebtes Aloe-Vera-Tonic leer und ich kaufte es zugleich nach. Auch eine Sheabutter-Mousse für meine trockene Haut an Armen und Beinen durfte mit und ich bin gespannt, wie sie sich machen wird.

 

Produkte der Cremekampagne

 

Besonders viel Spaß machte mir natürlich, wie könnte es anders sein, das Stöbern bei den Lippenstiften. Birgit war so lieb und gab mir zwei Abfüllungen der Farben „Maleen“ und „Psylocke“ mit. Ach, ich mag die Marke einfach so gerne!

 

Lippenstifte von der Cremekampagne

Links Maleen, rechts Psylocke

 

Unbedingt erwähnenswert, wenn auch leider ohne Beweisfoto, da bereits vertilgt: Schokolade der Berliner Manufaktur Wohlfarth. Hmm. Ich hatte ein kleines Täfelchen „Kaffee schwarz“-Schokolade für meinen Freund gekauft und sie hat ihm so gut geschmeckt, dass leider für ein Foto keine Zeit mehr blieb. Der Fairness halber muss ich aber einräumen, dass ich auch etwas davon abbekommen habe. :-)

Andere Stände, die tolle Produkte feilgeboten haben: Berlin Stuff, die T-Shirts und Armschmuck mit Berliner Bezirken vertreiben. Charlottenburg, Berlins schönster Bezirk, war leider nicht als Shirt dabei, was ich natürlich gleich anmerken musste. Mir wurde aber versichert, es sei in der Mache. Nun denn.

Am Stand von Ponyhütchen schnupperte ich an der Edition Heimatliebe, die zart nach Linden duftet. Ich hatte mich sehr gefreut, einmal vor Ort ein wenig gucken und schnuppern zu können, nachdem ich die Deocremes der Marke ja schon lange sehr mag. Leider war es sehr überlaufen, was mich nicht verwunderte, aber meinen Entschluss stärkte, mal in Ruhe im offiziellen Ponyhütchen Store in Berlin zu stöbern.

Wer Schmuck liebt, der konnte bei Pinuu fündig werden. Ich habe dort so einiges an Schmuck und Täschchen gesehen, was mein Herz hat höher schlagen lassen. Glücklicherweise konnte ich mich aber beherrschen, da ich wirklich viele Ohrringe besitze und es kaum schaffe, allen Paaren die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken.

Nach einem obligatorischen Burger bei Réger Burger, der wahnsinnig lecker wie immer war, ging es dann entspannt nach Hause. Schön war es wieder, wenn ich es auch ein wenig schade fand, dass der Außenbereich verkleinert wurde.

Welche Marken und Stände hätten Euch am meisten interessiert?

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

9 Comments

  • Reply strawberrymouse

    Oh, beim nächsten Mal bin ich mit dabei! Den Heldenmarkt habe ich ja jetzt geschafft, aber den Green Market möchte ich auch gern noch besuchen.

    2. April 2017 at 12:44
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Mach das unbedingt, bzw. können wir dann ja supergerne zusammen hin, wenn Du Lust hast. :-) Green Market hat mir auf Instagram gerade geschrieben, dass es wohl Überraschungen geben wird und die Außenfläche wieder größer wird. Klingt verlockend, denn es war dieses Jahr ein wenig eng da draußen, wo die (Fr)Essstände sind. ;-)

      2. April 2017 at 15:43
  • Reply Fräulein Immergrün

    Ich bin auch dabei! Weißt du schon, wann der nächste Termin ist?! Dann würde ich den nämlich echt gern mal besuchen.
    Deine Entdeckungen klingen echt toll – und zur Hochzeit darf man doch ruhig mal ein bisschen schön kitschig sein ;)

    Grünste Grüße

    3. April 2017 at 20:20
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Am 24.+ 25.6. ist der nächste Green Market. Mal schauen, was die Überraschungen dann sind. :-)
      Ich finde auch, dass schöner Kitsch unbedingt zu einer Hochzeit dazu gehört. :-)

      3. April 2017 at 20:37
  • Reply Katrin U., geb. T.

    Da muss ich auch unbedingt mal hingehen. Sieht aus wie dawanda „in echt“. :D

    Und dein Blog gefällt mir ganz vorzüglich. Ist eindeutig ganz typisch die liebe Meike. :-D

    viele liebe Grüße von der Katrin U.

    4. April 2017 at 19:43
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      „Dawanda in echt“ trifft es haargenau!
      Hach, danke für das liebe Kompliment, das freut mich ganz besonders. Ist ja immer superschön und eigentlich auch das Ziel eines Blogs, dass die eigene Persönlichkeit sich darin widerspiegelt.
      Allerliebste Grüße zurück nach Lighthill. ;-)

      4. April 2017 at 20:12
      • Reply Katrin U.

        …und ganz viele liebe Grüße aus unserem Urlaub im Harz. :-D

        9. April 2017 at 22:33
  • Reply Theresa vom Projekt Schminkumstellung

    Liebe Meike,
    wenn ich am Wochenende des nächsten Green Markets nicht schon im Urlaub wäre, hätte ich mich euch sehr gern angeschlossen *hehe*.
    Sehr schöne Entdeckungen hast du gemacht. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer schönen Tasche aus Kork, aber bisher gefiel mir noch kein Modell zu 100%, was auch noch relativ bezahlbar wäre. Aber wenn ich ehrlich bin habe ich natürlich schon genügend Taschen x) .
    Ich habe übrigens auch keinen grünen Daumen ^^ .
    Ganz liebe Grüße.

    5. April 2017 at 13:56
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Liebe Theresa,
      ach, das ist ja schade, hätte sonst echt gut gepasst mit einem kleinen Blogger-Treffen. :-)
      Taschen, Lippenstifte und Schälchen/Becher sind irgendwie meine Obsession, furchtbar, das. Da kann ich schwer widerstehen. :-)
      Liebe Grüße
      Meike

      5. April 2017 at 19:39

    Leave a Reply

    ""