Follow me:

Geleert und (nicht) gemocht im Januar #2 [Kurzreview]

Derzeit herrscht bestes Winterwetter: Die Sonne lacht von einem stahlblauen Himmel und hier und da glitzern die Eiskristalle. Wenn dann noch Schneeflocken vor der Nase tanzen, ist mein Glück perfekt. 

Lange Spaziergänge bei klirrenden Temperaturen fordern natürlich ihren Tribut, was Haut und Haare angeht. Da wird gerne in Form von Trockenheit und Spannungsgefühlen gemeutert. Einige der hier genannten Produkte eignen sich sehr gut zur Besänftigung. Los geht es:

 

1. Haarpflege

 

 

Farfalla Intensiv Haarmaske Repair-Pflege & Glanz

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 150ml/ Preis: 10,90€

Diese Haarmaske von Farfalla  gehört definitiv in die Kategorie „Haarschmeichler für trockenes Winterhaar welches gern dazu neigt, sich elektrisch aufzuplustern“. Mein Haar ist darin leider ganz groß, und das An-und Umlegen von großen Wollschals tut sein Übriges. Sheabutter, Jojobaöl und Olivenöl spenden dem pflegehungrigen Haar viel Feuchtigkeit, ohne es dabei zu beschweren. Die Maske ist also trotz ihrer reichhaltigen Pflegestoffe eher leicht und lässt sich deshalb auch zügig ausspülen. Sie duftet angenehm fruchtig, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Toll finde ich auch, dass Broccolisamenöl enthalten ist. Dieses Öl habe ich sehr zu schätzen gelernt, seitdem ich es bei einer Wolkenseifen-Bestellung als Pröbchen kennengelernt habe. Broccolisamenöl verhält sich ähnlich wie Silikon, es macht das Haar leichter kämmbar und geschmeidig. Dieser Effekt, natürlich ganz auf pflanzlicher Basis, ist mir speziell in der kalten Jahreszeit sehr willkommen.

Nachkaufkandidat: Ja

 

Mysalifree Shampoo mit wertvollem Bio-Reiskeimöl*

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 200ml/ Preis: 25,50€

Das Bio-Shampoo von mysalifree, welches mir als PR-Sample zugeschickt wurde, erfuhr bereits in meinen sommerlichen Favoriten viel Lob. Nun ist es alle und das ist schade, denn Haaren und Kopfhaut hat es sehr gut gefallen. Seidenproteine haben der Brüchigkeit entgegengewirkt und das Reiskeimöl sorgte für die nötige Pflege. Üppige Schaumberge darf man bei Naturkosmetik-Shampoos eh nie erwarten und auch dieses Shampoo schäumte pur aufgetragen sehr spärlich. Wenn man es aber, wie ich das prinzipiell tue, in einem Gefäß mit reichlich Wasser vermischt, schüttelt und das Wasser-Shampoo-Gemisch dann über den Kopf laufen lässt, belohnt es einen doch mit weichem Schaum. Es ist sanft zur Kopfhaut und trocknet sie nicht aus. Toll zu jeder Jahreszeit, aber speziell im Winter optimal, wo die Kopfhaut gerne mal spannt und schuppt.

Nachkaufkandidat: Ja

 

2. Körperpflege

 

 

Sante Balance Duschgel mit Bio-Aloe & Mandelöl*

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 200ml/ Preis: 3,95€

Das Balance Duschgel habe ich mir auf dem Sante Blogger Event unter den angebotenen Duschgelen ausgesucht. Warum dieses Gel? Nun, die Farbe sprach mich natürlich an, wie könnte es anders sein, und Mandelöl geht für mich auch immer. Duschprodukte müssen mir einfach Spaß machen, da ich an sie nicht allzu viele Ansprüche stelle: Sie sollen reinigen, nicht die Haut austrocknen und angenehm duften. Das Balance Duschgel erfüllt alle drei Forderungen zur vollsten Zufriedenheit und das zu einem tollen Preis-Leistungsverhältnis. Einzig kleines Manko, aber dafür kann Sante nichts: Jetzt im Winter mag ich eher pudrig-weiche, cremige Düfte. Dieses Duschgel riecht jedoch fruchtig-frisch nach Sommer, Sonne und guter Laune.

Nachkaufkandidat: Ja, im Frühling/Sommer gerne!

 

Alterra Cremeöl-Dusche Bio-Malve & Bio-Amaranth

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 200ml/ Preis: 1,79€

Duschprodukte von Alterra mag ich sehr. Regelmäßig kommt bei mir die Cremedusche Bio-Orange & Bio-Vanille zum Einsatz, weil ich den Duft so liebe. Als ich vor einigen Monaten die Cremeöl-Dusche sah, musste diese selbstredend mit. Die Farbkombination weiß/helles Flieder der Verpackung gibt die Duftrichtung schon geschickt vor: Cremig-sanft, frisch und sauber, zarter Babyduft mit einem fruchtigen Hauch. Im Winter also exakt mein Beuteschema, wo ich einen Duft bevorzuge, der umhüllt und eher beruhigt, anstatt laut „Hier bin ich“ zu schreien. Tolles Produkt, mit dem man definitiv nichts falsch machen kann.

Nachkaufkandidat: Ja

 

3. Gesichtspflege

 

 

i+m Freistil Sensitiv Feuchtigkeitscreme

Inhaltsstoffe: *Klick*

Menge: 30ml/Preis: 15,90€

Ein toller Allrounder für das sensible Häutchen: Die Freistil Sensitiv Creme. Sie enthält Hyaluron, Mandelöl, Jojobaöl und viieeel Aloe-Vera-Saft. Feuchtigkeit pur also, und das komplett ohne ätherische Öle und Kräuterauszüge. Ich musste sie einfach ausprobieren, nachdem ich die Reinigungsmilch aus der Freistil Sensitiv Reihe schon so schätze. Die Creme schmeichelt der Nase wie erwartet mit zartem Vanilleduft, der wirklich nur leicht daherkommt. Ein olfaktorischer Genuss! Auch die Haut freut sich, und das ist ja das Wichtigste. Sie ist gut genährt, spannt nicht und fühlt sich schön beruhigt an.

Ich habe die Creme sehr gut vertragen und finde auch, dass sie sich optimal als Unterlage/Vorbereitung für Mineral Foundation macht, da ein zarter Pflegefilm auf der Haut verbleibt. Man benötigt für das komplette Gesicht und den Hals nur sehr wenig Produkt, was die Creme zudem noch ergiebig macht.

Nachkaufprodukt: Ja

 

4. Dekorative Kosmetik

CremeKampagne Mineral Foundation Neutral Light

Inhaltsstoffe: +/-CI 77891, CI77491, CI77492, CI77499, CI77019. Es handelt sich also um Titandioxid, Eisenoxide und Mica.

Menge: 1g/ Preis: 3,90€

Über die Mineral Foundation der Cremekampagne habe ich einen ganzen Blogpost verfasst. Um hier nicht alles zu wiederholen kommen jetzt nur die harten Fakten, kurz zusammengefasst: Die Farbe „Neutral Light“ mutet auf den ersten Blick sehr dunkel an, hat in meinem Gesicht aber gepasst. Die Deckkraft ist super. Ein Auftrag reicht, um ein ebenmäßiges, feines Hautbild zu erlangen. Der einzige Kritikpunkt: Die Foundation ist mir einen Tick zu matt und betont deswegen trocken Stellen/Schüppchen im Gesicht. Das ist ein bisschen schade.

Nachkaufkandidat: Erstmal nein

 

Hui, da war ich ja alles in allem voll des Lobes und das, wo mir das Meckern über Produkte eigentlich großen Spaß macht. ;-) Aber wo nicht viel zu kritisieren ist….Welche Produkte kennt Ihr? Seid Ihr meiner Meinung über sie?

*Die Produkte wurden mir für meinen Blog kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

 

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

8 Comments

  • Reply Valandriel Vanyar

    Ja, die i+m Freistil Produkte sind immer wieder toll – ich leere auch gerade den Rest der Reinigungsmilch, da ich bei kalten Temperaturen lieber etwas reichhaltigeres nehme. Im Sommer finde ich sie aber super. Die Creme hatte ich nur mal als Probe und mochte sie auch. Wenn meine Cremekampagne Creme leer ist, will ich Freistil holen und das mal vergleichen.

    LG Valandriel
    Valandriel Vanyar hat kürzlich veröffentlicht…Neuigkeiten der Woche 23.01.17My Profile

    28. Januar 2017 at 13:39
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Ich werde mir die Freistil RM im Frühling auf jeden Fall wieder zulegen, denn das ist große Liebe! Jetzt aktuell mag ich den Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt wirklich sehr, da warst Du ja meine Inspirationsquelle! :-)
      Die Freistil Creme scheint mir persönlich ein wenig reichhaltiger als die Creme der Cremekampagne zu sein. Ich bin gespannt was Du dann berichtest.
      Liebe Grüße!

      28. Januar 2017 at 19:36
  • Reply Pandas Mum

    Da kenn ich doch glatt mal kein einziges Produkt :D Die MF von der Cremekampagne hab ich mir bestellt, bin aber noch nicht zum Ausprobieren gekommen, die Gipshand kam dazwischen und mit der linken Hand bin ich so unfähig :)
    Liebe Grüße

    30. Januar 2017 at 12:44
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Oh, das tut mir leid zu hören! Wünsche Dir eine ganz schnelle Genesung und bin gespannt, was Du zur MF von der Cremekampagne sagst. Liebe Grüße!

      30. Januar 2017 at 16:18
  • Reply Fräulein Immergrün

    Liebe Meike,
    da sind einige spannende Produkte dabei!
    Die Foundation von der Cremekampagne kann ich derzeit auch nicht nutzen. Dafür ist meine Haut einfach zu trocken und das sieht ziemlich traurig aus.
    Was du über das Shampoo von Mysalifree schreibst, klingt spannend. Ich bin gerade mega unzufrieden mit meinen Haaren: Fetten schnell nach, hängen platt wie Schnittlauch herunter, aber in den Längen fliegen sie. Wunderschön – nicht!
    Die Feuchtigkeitscreme von I+M schreibe ich mir mal auf die Liste mit den zu testenden Produkten. Ich habe ja nur eine Haut – da dauert das alles :D. Ich frage mich übrigens, wie andere Beautyblogger das machen?!

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün hat kürzlich veröffentlicht…Winterluft und Beauty BalmsMy Profile

    30. Januar 2017 at 21:54
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Das frage ich mich allerdings auch. :-) Meiner Haut würde es überhaupt nicht gefallen, wenn ich so oft die Produkte wechseln würde…Das tue ich ja eh schon mehr als „Otto Normalverbraucher“. Dennoch ist man so neugierig! Blödes Dilemma. Die Creme von i+m ist aber wirklich toll, schön mild.
      Liebe Grüße!

      2. Februar 2017 at 15:12
  • Reply strawberrymouse

    Wenn ich mich recht entsinne, fand ich, dass das Mysalifree Shampoo gar nicht so schlecht geschäumt hat :D Ich mochte es, ist mir für den Nachkauf aber einfach zu teuer.
    Die Freistil Creme muss ich unbedingt noch mal testen.
    strawberrymouse hat kürzlich veröffentlicht…[Review] I+M Madame Inge Body Mousse*…My Profile

    2. Februar 2017 at 0:28
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Preiswert ist es wahrlich nicht, da gebe ich Dir recht. Ich wechsel meistens hochpreisigere Shampoos mit günstigeren Varianten ab. :-) Ich habe Dir übrigens vor einigen Tagen eine Mail via FB geschrieben…;-)
      LG!
      Meike

      2. Februar 2017 at 15:17

    Leave a Reply

    CommentLuv badge
    ""