Follow me:

Geliebt im Juli/August: Pflege und Random [Spätsommeredition]

Der Sommer bäumt sich zwar hier und da noch einmal mächtig auf, neigt sich aber glücklicherweise so langsam dem Ende entgegen. Was freue ich mich auf den Herbst! Buntes Laub in prächtigen Farben, eine Sonne, die noch immer wärmt, aber nicht mehr brennt, Kürbisgerichte satt….Hach, das wird schön. 

Bis es soweit ist, zeige ich Euch ein paar Produkte, die ich in den letzten beiden Monaten sehr geschätzt habe und die mir die teilweise unerträglichen Temperaturen doch ein wenig erträglicher gemacht haben. Fertig? Dann los:

 

Pflege

1. Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Lecithin, Cetearyl Alcohol, Sambucus Nigra Root Extract, Magnolia Officinalis Bark Extract, Camellia Sinensis (Tea) Leaf Extract, Cetyl Alcohol, Rosa Damascena (Rose) Flower Water, Spagyrische Essenz von Butyrospermum Parkii (Shea) Butter Extract, Gold, Silver, Sulfur

Ja, es stimmt. Diese Reinigungsmilch ist wirklich so gut, wie alle (speziell Valandriel) sagen. Bei der Verwendung dieser reichhaltigen, zarten Creme kommt ein Spa-Gefühl auf, das sich gewaschen hat. Ui, dieser Wortwitz war schlecht, aber es ist wahr. Sanfter kann eine Gesichtsreinigung kaum sein, denn der Cleanser enthält verwöhnende Sheabutter, Olivenöl und beruhigendes Rosenwasser. Mindestens ebenso wichtig ist aber, was sie nicht enthält: Keinerlei ätherischen Öle, keinen Alkohol und keine Kräuterextrakte. Perfekt also für alle, die wie ich eine sehr sensible Haut haben und/oder zu Allergien neigen. Nachdem man die Reinigungsmilch mit Wasser abgenommen hat, bleibt ein schützender Film auf der Hautoberfläche zurück. Ein angenehmes, eingecremtes Gefühl, wie ich finde. Einen Frischekick bietet der Cleanser allerdings nicht. Bei hochsommerlichen Temperaturen ist die weniger reichhaltige, flüssigere Freistil Sensitiv Reinigungsmilch von i+m daher eher das Produkt der Wahl. Aber: Die kühlere Jahreszeit kommt. :-)

 

Sheabutter Cleanser Martina Gebhardt, Rio de Coco Face&Body Splash CMD, Farfalla Haarmaske

 

2. Rio de Coco Face & Body Splash von CMD Naturkosmetik*

Inhaltsstoffe: Cocos Nucifera Water, Aqua, Alcohol, Glycerin, Polyglyceryl-6 Caprylate, Polyglyceryl-4 Caprate, Polyglyceryl-4 Cocoate, Polyglyceryl-6 Ricinoleate, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Phytic Acid, Parfum

Zugegeben, reizfrei ist was anderes. Dieses Wässerchen enthält ordentlich Weingeist und Parfum (Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau). Nichtsdestotrotz habe ich es an tropisch anmutenden Tagen sehr gerne direkt aus dem Kühlschrank genommen und mir den feinen Nebel auf Arme, Nacken und Dekolleté gesprüht, was zumindest kurzfristig für ein tolles Frischeerlebnis sorgte. Die Konsistenz ist, wie für ein Splash üblich, wässrig und leicht. Der Duft versetzt einen an die Copacabana und setzt Filme im Kopfkino frei, entwickelt sich aber zunehmend (zu) süßlich. Ein Spaß machendes Sommerprodukt, was für Abkühlung sorgt, aber wirklich nur im Sommer anwendbar.

 

3. Intensiv Haarmaske „Repair-Pflege und Glanz“ von Farfalla

Inhaltsstoffe: Aqua, Cetearyl Alcohol, Lauryl Glucoside, Brassica Oleracea Italica Seed Oil, Glyceryl Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate, Betaine, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Olea Europaea Fruit Oil, PCA Glyceryl Oleate, Butyrospermum Parkii Butter, Sodium Hyaluronate, Hydrogenated Lecithin, Hydrolyzed Wheat Protein, Parfum, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Levulinic Acid, Sodium Levulinate, Citral, Geraniol, Linalool, Limonene, Citronellol

Diese angenehm fruchtig nach Orange/Sanddorn duftende Maske durfte bei meiner letzten Najoba-Bestellung mit ins Körbchen, und wie Ihr seht, habe ich den Kauf nicht bereut. Mir gefällt die cremige, aber nicht tropfende Konsistenz des Produkts, welches sich durch den Airless-Pumpspender leicht entnehmen und ebenso leicht im Haar verteilen lässt. Laut Herstellerbeschreibung kann sie sowohl als Maske/Spülung nach der Haarwäsche, als auch als Leave-in-Pflege für splissige und beanspruchte Haarenden verwendet werden. Bislang habe ich lediglich Variante 1 ausprobiert, dies aber mit schönem Erfolg: Seidige und glänzende Haare waren das Endergebnis nach einer 10minütigen Einwirkzeit. Toll finde ich, dass Brokkolisamenöl enthalten ist, was meine Haare sowieso sehr gern mögen. Weizenprotein soll die Haarstruktur kräftigen und Haarbruch verringern. Weitere Tests als Leave-in und Prewash-Kur stehen noch aus, aber ich bin soweit sehr zufrieden.

 

Random

1. Bettwäsche von Tchibo

 

Bettwäsche Tchibo Bio-Baumwolle

 

Ich habe ein Faible für schöne Bettwäsche. Wer genießt es nicht, frisch geduscht in ein frisch bezogenes Bett zu schlüpfen? Wenn es dann noch so wunderhübsch aussieht, in einer meiner Lieblingsfarben mint daherkommt und zu 100% aus Baumwolle aus ökologischem Anbau besteht, sind süße Träume garantiert. Im Sommer ist es mir wichtig, dass das Gewebe leicht und glatt ist und sich „kühl“ auf der Haut anfühlt. Diese Bettwäsche aus Perkal tut eben dies und ist dabei noch überaus bezahlbar. Dies ist nicht meine erste Bettwäsche von Tchibo und wird bestimmt auch nicht die letzte gewesen sein. Ach ja, habe ich erwähnt, dass sie mintfarben ist? ;-) Große Liebe!

 

2. Thriller von Joakim Zander („Der Schwimmer“ und „Der Bruder“)

 

Joakim Zander "Der Bruder"

 

Eine Leseratte war ich schon immer. Sich mit einem Buch zurückziehen und in die Gedanken anderer Menschen eintauchen, sich in fremde Welten und Szenarien entführen lassen, zählt für mich mit zu den schönsten Dingen überhaupt. Speziell gute Romane und Geschichten, gerne im historischen Gewand, fesseln mich zutiefst. Thriller und Krimis dagegen standen, wenn überhaupt, eher sporadisch auf meiner Agenda. Umso interessanter, dass ich aktuell von zwei Thrillern fasziniert bin: „Der Schwimmer“ und „Der Bruder“ von dem schwedischen Autor Joakim Zander. Ersteres habe ich in einer Nacht verschlungen, letzteres gerade begonnen. Ich mag den Schreibstil Zanders total gerne und finde die Politthriller intelligent und fesselnd. Spannung pur!

 

Kennt Ihr einige der Produkte? Freut Ihr Euch auch auf den Herbst oder trauert Ihr dem Sommer nach?

*Das Produkt wurde mir von CMD Naturkosmetik kosten-und bedingungslos für den Blog zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

 

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

8 Comments

  • Reply Valandriel Vanyar

    Ich freue mich soooo auf den Herbst! Danke dir fürs Verlinken ;) Ich bin ja nach wie vor begeistert und nutze den Cleanser gerne – auch wenn ich derzeit i+m in Verwendung habe, beim Freund steht immer noch der MG Cleanser.
    Das Gefühl bzw. den Geruch von frisch gewaschener Bettwäsche liebe ich auch <3

    LG Valandriel

    30. August 2016 at 21:43
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Noch ein Herbstverfechter, sehr schön!
      Gerne doch. Ehre, wem Ehre gebührt.:-) Der Cleanser ist wirklich toll und dabei wirklich erschwinglich. Danke für den Tipp!

      31. August 2016 at 12:28
  • Reply Lena

    Juchuuu!! Hier bin ich richtig – endlich mehr Herbstliebhaber! Egal wo man hin hört wird schon gejammert, dass der Sommer jetzt bald schon vorbei ist und außerdem natürlich (wie fast jedes Jahr) nicht heiß genug war… ;-) Ich freue mich auch schon sehr auf den Herbst, weil ich die Natur in dieser Phase, wenn möglich, einfach noch ein bißchen mehr liebe.

    Von deinen vorgestellten Produkten habe ich noch keine selbst getestet, kenne aber den Shea-Cleanser von vielen positiven Rezensionen und deine Beschreibung macht ihn noch attraktiver.

    Besonders gefreut habe ich mich über deine Lektüreempfehlungen. Lesen ist seit dem ich es kann für mich ein sehr geliebtes Hobby. Ich identifiziere mich meist ein wenig zu sehr mit den Protagonisten und traue mich daher eigentlich nicht an Krimis. Die Thematiken der anderen Genre können aber teilweise doch recht eintönig sein und die Ausnahmen sind schwer zu finden. Daher sind die Tipps von jemandem , der normalerweise auch keine Thrillerleser ist für mich besonders wertvoll. Danke :-)

    Liebe Grüße,
    Lena

    31. August 2016 at 17:06
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Ja, ich habe um mich herum auch sehr viele beinharte Sommerverfechter, denen 4 Monate Sommer nicht reicht und die immer jammern wenn er um ist. :-) Der Herbst hat sich neben dem Früh-Frühling wirklich mit zu meiner Lieblingsjahreszeit gemausert.
      Mit dem Lesen haben wir noch eine Gemeinsamkeit: Es gibt (fast) nichts Schöneres! Ich bin gefühlsmäßig auch immer total involviert und leide und weine und lache mit den Protagonisten. Diese Thriller sind aber mordsspannend, wenn auch sehr politisch. Ich hätte nicht gedacht, dass ich sie mögen würde, ehrlich gesagt. Für etwas „roman-eskere“ Krimis kann ich Charlotte Link sehr empfehlen. Die sind auch sehr toll, aber auch sehr anders. Mehr in die psychologische Schiene, was ich auch sehr mag.
      Ganz liebe Grüße!
      Meike

      1. September 2016 at 14:08
  • Reply Fräulein Immergrün

    Huhu :)
    Zwischendurch hatten wir ja mal Herbst und nach 2 Wochen Dauerregen in Norwegen, bin ich über ein bisschen Sonne nicht traurig ;). Alles seiner Zeit – ich kann jeder Jahreszeit was abverlangen. Jetzt mag ich die warmen Abende auf dem Balkon und die goldene Sonne. Aber das Laub beginnt sich schon langsam zu färben … eine tolle Mischung.

    Die RM von Martina Gebhardt ist toll, aber wenn du doch in Berlin bist, riskiere mal einen Blick auf die RMs von der Cremekampagne. Ich glaube, die könnten dir auch gefallen, denn sie hinterlassen ebenfalls diesen cremigen, angenehmen Film auf der Haut :)

    Bettwäsche muss sich ebenfalls bei mir kühl anfühlen – das ist mir sogar richtig wichtig. Mit so warmen, oder beinahe gesteppten Stoffen kann ich nichts anfangen.

    Grünste Grüße

    31. August 2016 at 22:00
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Goldene Sonne und buntes Laub klingt himmlisch!
      Ja, die RMs von der CremeKampagne werde ich sicherlich auch noch testen, klare Sache! Da kann ich dann das Aloe-Vera-Tonic gleich mitbestellen, das klingt auch so gut! :-)

      2. September 2016 at 15:13
  • Reply Pandas Mum

    Also ja ich bin ein Sommerkind, aaaber ich kann mich auch mit anderen Jahreszeiten arrangieren, denke man an Kürbisse, Apfelstrudel …omnomnom und einkuscheln mit Tee und Büchern :) Den Sheabutter Cleanser wollte ich auch so gern probieren, aber wegen dem Rosenwasser werde ich darauf verzichten. Schade, so ein reichhaltiger Cleanser wäre im Winter perfekt. Dass mir die Bettwäsche gefällt hab ich ja schon auf IG angemerkt :D
    Liebe Grüße
    Liebe Grüße

    1. September 2016 at 20:54
    • Reply Meike/ Durch grüne Augen

      Oh, verträgst Du kein Rosenwasser? Wie schade, denn ich empfinde es als so schön mild und beruhigend.
      Bücher, Wolldecke, Heißgetränk….Herbst ist fein! :-)
      Und mit der Bettwäsche hast Du natürlich großartigen Geschmack. Hehe.
      Liebe Grüße!

      2. September 2016 at 15:21

    Leave a Reply

    ""