Follow me:

Gekocht: Warmer Ofengemüsesalat mit Roter Bete

Ging es Euch als Kind auch so wie mir und Ihr habt Rote Bete verabscheut? Richtig verabscheut? So sehr, dass allein der Geruch Euch Übelkeit beschert hat? Ich war jedenfalls so ein Kandidat und hatte das Glück, dass meine Eltern mich damit nicht traktierten, sondern meine Abneigung akzeptierten.

Vor einem Jahr etwa überwand ich meinen Widerwillen und kostete vorsichtig ein Stückchen Rote Bete. Was passierte? Tada, ich fand den Geschmack auf einmal….interessant. Ungewöhnlich. Je öfter ich mich überwand, desto leckerer fand ich das Gemüse. Rote Bete ist nicht nur lecker, sondern auch wahnsinnig gesund. Ein Grund mehr, es öfter in den Speiseplan aufzunehmen.

Das heutige Rezept ist ein Salat, der am besten lauwarm genossen wird. Er ist leicht, vegan und reich an Eisen. Last but not least: Er schmeckt unverschämt gut!

 

Ihr benötigt für 2 Personen:

400g Rote Bete (eventuell mit Grün)

400g Möhren

2 rote Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Dose Kichererbsen

1 Römersalatherz

1/2 Bund glatte Petersilie

 

Für die Marinade:

1 EL Olivenöl

1 TL Kokosblütendicksaft (oder Agavendicksaft)

Salz, Pfeffer

 

Für das Dressing:

2 EL Zitronensaft

1 EL Olivenöl

2 EL Wasser

1 TL Kokosblütensirup (oder Agavendicksaft)

Salz, Pfeffer

 

Warmer Ofengemüsesalat

 

Zubereitung:

 

1.  Ofen mit einem Blech auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

2. Rote Bete putzen, schälen und in ca. 1,5 cm dicke Spalten schneiden. Möhren schälen und längs vierteln. Zwiebeln schälen und grob vierteln, Knoblauch schälen.

3. Marinade aus oben genannten Zutaten anrühren und das Gemüse gut damit vermengen. Gemüse auf das heiße Blech geben und im unteren Ofendrittel ca. 30 min garen.

4. Kichererbsen gut abtropfen lassen, Salat waschen, halbieren und in Streifen schneiden. Petersilie abzupfen. (Falls vorhanden) Rote-Bete-Blätter waschen. Alles in eine große Salatschüssel tun.

5. Nach Ende der Garzeit den Knoblauch vom Blech fein hacken und mit den Zutaten des Salatdressings vermengen.

6. Das warme Ofengemüse mit in die Salatschüssel geben und alles gut mit dem Dressing mischen.

7. Genießen! Guten Appetit!

 

Salat mit Ofengemüse

 

Ich liebe Salate, die „warme Elemente“ beinhalten. Geht es Euch auch so?

 

 

 

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

No Comments

Leave a Reply

CommentLuv badge

""