Follow me:

Geschminkt: Rote Lippen mit „Pure Passion“ von Living Nature*

Hach ja, Lippenstifte. Ich kann einfach nicht ohne, Lippenstifte waren schon immer meine Lieblinge unter den Schminkutensilien und mich begeistert immer wieder der Unterschied, den ein Lippenstift im Gesicht macht. Wie unterschiedlich verschiedene Farben wirken. Was sie an Signalen aussenden.

In letzter Zeit habe ich, was Lippenstifte betrifft, einige NK-Marken ausprobiert, die ich unter anderem in meinen Post der liebsten Frühlingslippenstifte gezeigt habe.

Die Firma Living Nature stand schon länger auf meiner Agenda, deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ich die neue Nuance namens „Pure Passion“ testen durfte. Kräftige Farben auf den Lippen sind für mich zwar nichts Neues, Rottöne allerdings schon, denn diesbezüglich besitze ich erst eine Nuance von benecos. Ich war also wirklich gespannt!

Living Nature entstand 1987 aus Liebe zu Neuseeland und dessen Pflanzenwelt und orientiert sich dementsprechend an dem Wissen der Maori über Heilpflanzen, Kräuter und deren überlieferten Rezepturen.
Alle Produkte sind nach dem BDIH Standard zertifiziert und kommen natürlich ohne Tierversuche aus. Neben dekorativer Kosmetik bietet Living Nature Produkte zur Gesichts-, Körper-und Haarpflege an und auch die Herren der Schöpfung kommen nicht zu kurz.

 

 

Über den Lippenstift

INCIs Pure Passion: Ricinus communis (castor) oil, Cera alba (beeswax), Copernicia cerifa (carnauba) wax, Cocos nucifera (coconut) oil, Glyceryl behenate, Mica (CI77019), Iron oxide (CI77491), Melia Azadirachta flower extract, Melia Azadirachta seed extract, Coccinia Indica flower extract, Tocopherol (Vitamin E), Iron oxides (CI77499)
Inhaltsgröße: 3,9g
Preis: 22,90 EUR

Durch das enthaltene Bienen-und Carnaubawachs ist der Lippenstift nicht vegan, was für manche ein Ausschlusskriterium darstellt, mich persönlich aber in puncto Wachse nicht stört. Positiv finde ich, dass die Farbe, die doch ein sehr intensives, dunkles Rot ist, ohne Karmin und ohne synthetische Farbstoffe auskommt, denn die Farbe wird aus dem Neembaum sowie der Scharlachranke gewonnen und ist somit 100% natürlich.
Die Verpackung ist zu 100% recyclebar. Packt man diese aus, erspäht man eine Lippenstifthülse, die sich sehr hochwertig anfühlt und auch so aussieht. Der Deckel schnappt ordentlich zu, so dass man sicher sein kann, dass er sich in der Tasche nicht lösen kann und die Gefahr vor einer unerwünschten Liaison des Lippenstifts mit Staub, Krümeln, etc gebannt ist.

Swatch „Pure Passion“ von Living Nature

Auftrag und Tragegefühl

Der Lippenstift ist ein wenig fest im Auftrag und benötigt einige Striche, bis die Farbe denn perfekt auf den Lippen gelandet ist, was ihn von dem butterweichen Auftrag bei bsp. Lily Lolo unterscheidet.
Ich hatte erst die Befürchtung, dass er sich deswegen eher trocken anfühlen würde, was sich jedoch glücklicherweise nicht bestätigt hat, da ich ihn kaum wahrnehme.
Die Farbe, die in der Hülse ein kräftiges Dunkelrot erahnen lässt, entwickelt sich auf meinen Lippen einen Tick heller und ergibt ein sattes, tiefes Medium-Rot, welches das Gesicht toll zum Leuchten bringt und eine ideale Farbe für den Abend ist.
Ich finde jedoch, dass rote Lippen auch tagsüber zu Jeans und T-shirt extrem gut aussehen, weil sie einen so schönen Kontrast bilden.
Mut zur Farbe also!
Halten tut der halbmatte Lippenstift Pure Passion wirklich sehr gut. Er haftet für meine Verhältnisse überdurchschnittlich lange auf den Lippen und übersteht auch eine nicht allzu fettige Mahlzeit.
Tragebild „Pure Passion“ von Living Nature

Fazit

Ich bin sehr zufrieden! Das einzige Manko ist für mich der etwas sperrige Auftrag, aber den nehme ich für die lange Haltbarkeit auf den Lippen gerne in Kauf.  Da Pure Passion matt mit einem leichten Glanz daherkommt, finde ich ihn sehr schick, sowohl für den Abend als auch für tagsüber.
Aufgrund der unbedenklichen Inhaltsstoffe kann man ihn unbesorgt „essen“, was ja als passionierter Lippenstiftträger auch nicht ganz unwichtig ist.
Habt Ihr schon mal einen Lippenstift von Living Nature gehabt? Was sind Eure Meinungen?
*Der Lippenstift wurde mir für den Blog kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

10 Comments

  • Reply strawberrymouse germany

    Ich habe meine Liebe für Lippenstifte ja erst Ende letzten Jahres entdeckt…die von Living Nature hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Ein bisschen schade, dass es, wie bei so vielen Marken, auch diese nicht vor Ort gibt. Bei dem Preis bestelle ich nicht so gern ins Blaue.
    P.S. Das Bild ist toll! :)

    1. Juni 2016 at 19:29
    • Reply DurchgrueneAugen

      Das finde ich auch schade, das ist ja leider, wie Du schon schreibst, bei vielen Marken so.
      Hihi, ja das Bild….Man erkennt mich schon ganz gut darauf, oder? Hat mal ein Unbekannter nur nach Foto gezeichnet. :-)

      2. Juni 2016 at 12:14
  • Reply Fräulein Immergrün

    Die Farbe hatte ich auch schon auf dem Schirm! Danke fürs zeigen. Hast du Alvas Brick Red auch? Wenn ja, wie unterscheiden sie die beiden?
    Sie sehen sich jetzt gerade recht ähnlich aus.

    Grünste Grüße

    1. Juni 2016 at 19:53
    • Reply DurchgrueneAugen

      Alva Brick Red habe ich nicht und deswegen leider keinen Vergleich. :-( Kann mich aber von Fotos her erinnern, dass der von Alva einen Tick heller war? Aber ohne Gewähr, und das kommt ja eh auf jedem Mund komplett anderes raus….
      Liebe Grüße!

      2. Juni 2016 at 12:16
  • Reply 11iE

    Living Nature kannte ich auch noch nicht. Die Inhaltsstoffe sagen mir auch zu. Vermutlich würde ich ihn auch mal testen. Ich stimme jedoch strawberrymouse germany zu und finde es schade, dass man die Produkte nur online kaufen kann. Die Farben sehen auf dem Packshot doch oft anders aus als im Original. Und dann kommt noch dazu, dass der Lippenstift auf den Lippen auch noch mal anders wirkt. Es wäre schön, wenn man vorab von den Produkten kleine Proben bestellen könnte, finde ich.

    1. Juni 2016 at 20:41
    • Reply DurchgrueneAugen

      Die Marke ist auch eher weniger bekannt, denke ich. Ich hatte sie auch nur hie und da auf Blogs gesehen, aber eher spärlich.
      Da ist der Service von Amazingy mit den Proben gut, da kann man auch Proben von Make-up ordern. Living Nature führen sie aber leider nicht, glaub ich.

      2. Juni 2016 at 12:18
  • Reply Karin | Kosmetik natürlich

    Ich hab ihn schon in der Hand gehabt, konnte mich aber nicht entscheiden. So ein knalliges Rot trage ich selten, und ich habe Brick Red von Alva. An dir gefällt er mir sehr gut!

    1. Juni 2016 at 21:00
    • Reply DurchgrueneAugen

      Danke Du Liebe!
      Ich ja auch nicht. Also knallig schon, aber eher in die Pflaume/Beere-Richtung, normalerweise, was mir auch einen Tick besser steht, wie ich finde. Rot ist immer noch ein wenig komisch für mich, aber man muss ja mal was wagen. :-)

      2. Juni 2016 at 12:19
  • Reply pretty green woman

    Ui, eine tolle Farbe, die dir echt gut zu stehen scheint, liebe Meike. :)

    Ich trage ja auch gerne Lippenstifte, habe momentan aber mit der trockenen Lippen zu kämpfen, was für mich sehr ungewöhnlich ist. Vielleicht eine leichte allergische Reaktion? Jedenfalls bin ich momentan auch öfter ohne Farbe auf den Lippen anzutreffen. ;)

    Ich finde es übrigens klasse, dass Living Nature kein Karmin einsetzt und zumindest die Farbe vegan ist.

    Liebe Grüße,
    Jenni

    2. Juni 2016 at 5:41
    • Reply DurchgrueneAugen

      Danke liebe Jenni, das freut mich! :-)

      Was, ohne Farbe? Skandal! ;-D
      Dann hoffe ich doch, die trockenen Lippen verschwinden ganz schnell wieder.

      Liebe Grüße!
      Meike

      2. Juni 2016 at 12:20

    Leave a Reply

    ""