Follow me:

Geschaut: Zurück und Voran

Ich wünsche Euch allen (wenn auch etwas verspätet), ein frohes neues Jahr mit viel Liebe, Gesundheit, Erfolg und Magie!

 

Mein Weihnachten und Silvester war eher ruhig, aber dennoch wunderschön, gemütlich und wohlig.

An den Tagen zwischen den Jahren herrscht, wie ich finde, immer eine ganz besondere Stimmung. Es scheint, als würde die Zeit innehalten und die Welt draußen nur durch mehrere Lagen Watte zu einem dringen. Ideal, um sich auf sich selbst zu besinnen und über Wünsche, Träume und Ziele zu sinnieren.

 

Bezüglich der Thematik meines Blogs war 2015 bereits ein vielversprechendes Jahr:

 

Ich habe viele spannende Marken und Produkte kennengelernt, die mir bis dato noch gar kein Begriff waren.
Ich habe angefangen, mich aufmerksamer mit meiner Ernährung auseinanderzusetzen und es geschafft, viel mehr Obst in meinen Speiseplan aufzunehmen. Gemüse war noch nie das Problem, aber ein Obst-Fan war ich zeitlebens nicht. Das hat sich 2015 glücklicherweise geändert.
Zunehmend kritisch fing ich an, meinen Konsum an tierischen Lebensmitteln zu überdenken und nach für mich passenden und praktikablen pflanzlichen Alternativen Ausschau zu halten. Bezüglich der Weihnachtsbäckerei habe ich bereits vegane Rezepte ausprobiert und Vanillekipferl, Brownies und Zimtschnecken fabriziert, die meinen herkömmlichen Rezepten geschmacklich in nichts nachstanden. Auch im alltäglichen Gebrauch von Milchprodukten sah ich mich nach Alternativen um, die mir schmecken und mir kein Gefühl der Einschränkung vermitteln. Hierzu wird es aber sehr bald einen separaten Artikel geben.

Was Gesichts-und Körperpflege betrifft, habe ich die Umstellung von konventioneller Kosmetik auf Naturkosmetik schon vor 2015 abgeschlossen und weiterhin verfolgt. Auch dekorative Kosmetik und Haushaltsprodukte versuchte ich peu á peu zu ersetzen.So sehr die Suche nach neuen, spannenden Produkten sowie das Testen selbiger Spaß macht versuchte ich dennoch, mich nicht von jedem Hype mitziehen zu lassen sondern meinen Konsum ständig zu hinterfragen.

 

Ziele für 2016:

2016 möchte ich noch mehr an meiner Ernährung schrauben und einen für mich gesunden, leckeren und nachhaltigen Ernährungsstil etablieren. Ohne erhobenen Zeigefinger, ohne den Moralapostel zu spielen, aber mit hoffentlich viel Spaß und Genuss.
Dieses Buch, was ich zu Weihnachten geschenkt bekam, wird mir hoffentlich als Inspiration dienen können:

 

„Vegan kann jeder“ von Nadine Horn und Jörg Mayer.

So sehr ich es liebe, mich durch Blogs und Foren zu klicken, manchmal muss es einfach ein schön gebundenes Buch sein. Nichts geht über Geruch, Haptik und Optik eines Buches.
Dieses hier hat mich gleich angesprochen: Schöne Aufmachung und Rezepte, die schnell, alltagstauglich und nicht zu fancy/abgehoben sind. So jedenfalls mein erster Eindruck. Sämtliche Bereiche sind abgedeckt: Ideen für Frühstück, Suppen/Eintöpfe, Blitzrezepte, Brot/Gebäck, Süsses, Partyrezepte sowie Mahlzeiten für Freunde und Familie.
Toll finde ich, dass eingangs praktische Tipps zu den Themen Resteverwertung, Küchenhelfer, Vorratshaltung und Einkaufsplanung gegeben werden.

– Die Umstellung von konventioneller Kosmetik auf Naturkosmetik möchte ich im Bereich dekorative Kosmetik weiter fortführen, ohne dabei dem Wahn „100. Lidschatten“ oder „50. Nagellack“ zu verfallen.

– Selbermachen! Dazu habe ich große Lust. Natürlich nicht immer und nicht alles, denn der Griff zu einem tollen, gekauften Produkt fühlt sich so schön luxuriös an. Dennoch möchte ich mich in meiner Hexenküche noch mehr am Selberrühren versuchen, ohne Druck und Zwang. Eine Haarkur, ein Roggenmehl-Shampoo, eine Cassia-Haarkur sowie ein Rosenwasser-Protein-Spray für die Haare habe ich letztes Jahr bereits gepanscht. Sehr Haar-lastig irgendwie!
Mal schauen, was die nächste Male Schönes herauskommt. :-)
Zu dem Zweck habe ich mir ein weiteres tolles Buch gewünscht, was zu meiner großen Freude auch unter dem Weihnachtsbaum lag:

 

„Natürlich schön“ von Dr. Christina Kraus

Nach einiger Recherche und der sprichwörtlichen Qual der Wahl habe ich mich für dieses Buch entschieden, denn es scheint mir wunderbar unprätentiös und für Anfänger wie mich wie geschaffen: Schlichte aber wirkungsvolle Rezepte für Haut, Haar, Hände und Füße von der Apothekerin Dr. Christina Kraus, die wunderschöne Bilder mit viel Fachwissen vereint.
Man lernt vieles über Kräuter/Blüten, ätherische Öle, Hauttypen und die Arbeitsweise in der eigenen, kleinen Heimmanufaktur.
Geschenktipps, Jahreszeit-abhängige Rezepte, Spa-Rezepte sowie Rezepte für Trockenshampoo, die man nicht in jedem Buch findet, vervollständigen das Werk:

 

Ich werde ganz bestimmt das ein oder andere Rezept ausprobieren und es, wenn es sich dann bewähren sollte, gern mit Euch teilen!

Die Suche nach dem heiligen Gral für Gesichts-und Haarpflege wird wohl nie enden, aber ich hoffe ich komme dem Wunsch ein kleines bisschen näher.

So, das war mein kleiner Rückblick auf 2015 und die Ausschau auf 2016, was Blogrelevante Themen betrifft.
Wie sieht es diesbezüglich bei Euch aus?

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

12 Comments

  • Reply Karin | Kosmetik natürlich

    Das Buch klingt spannend, danke fürs zeigen!

    5. Januar 2016 at 16:19
    • Reply DurchgrueneAugen

      Sehr gern, liebe Karin! Mal schauen, was ich mir zuerst daraus zusammenpansche….;-)

      5. Januar 2016 at 16:28
  • Reply Projekt Schminkumstellung

    Liebe Meike,
    Über diese Bücher hätte ich mich unterm Weihnachtsbaum auch gefreut (: . Werden beide nun auf meiner Wunschliste vermerkt.
    2015 begann für mich auch mit einer großen Ernährungsumstellung. Für 2016 habe ich mir eigentlich nicht allzu viel vorgenommen, denn das Jahr wird so oder so sehr spannend für mich, weil ich endlich mein Studium abschließe und zu arbeiten beginne. Liebe Grüße und auch für dich alles Gute (: .

    5. Januar 2016 at 19:07
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo Theresa,
      es gibt wirklich viele viele Bücher zu den beiden Themen und es fiel mir schwer, eine Wahl zu treffen. Nessie hatte ja bei Instagram das Buch "The Glow" vorgestellt, welches auch in meiner engeren Wahl war. Schwierig, schwierig! Ich bin aber zufrieden.
      Ui, spannend! Dann wird 2016 ja ein bedeutungsvolles Jahr für Dich!
      Liebe Grüße!

      5. Januar 2016 at 19:26
  • Reply Panda Mum

    In Natürlich Schön habe ich auch schon ein paar Mal geblättert, die Optik und natürlich die Rezepte sprechen mich auch sehr an, aber ich hab schon ein Buch zum selberrühren (weiß nur grad nicht wie es heißt^^) :) Bin gespannt was du uns zeigen wirst! Ein bisschen weniger Naschen und öfter mal bewusst vegan kochen wäre auch ein Neujahrsvorsatz von mir :) Und ganz wichtig auch ein bisschen drauf aufpassen nicht den 100. Lidschatten noch uuunbedingt haben zu müssen :D
    Liebe Grüße

    5. Januar 2016 at 19:30
    • Reply DurchgrueneAugen

      Es gibt ja auch so viele solcher Bücher! :-)
      Ja, weniger naschen ist auch mein Vorsatz. Meiner, und der von Millionen anderer Leute. ;-) Echt schwierig, wenn man so ein Genussmensch ist und es sooo viel leckere Sachen gibt.
      Liebe Grüße!

      6. Januar 2016 at 10:24
  • Reply strawberrymouse germany

    Das "Vegan kann jeder" ist auch etwas für mich…muss ich mir gleich mal genauer anschauen. Ich habe mir ein Attila Hildmann-Buch und eines zum Thema "Vegan Fasten" gekauft, da ich gern meine Ernährung umstellen möchte.

    5. Januar 2016 at 19:50
    • Reply DurchgrueneAugen

      Bei "Vegan kann jeder" sprach mich eben an, dass man nicht ellenlange Einkaufslisten mit Dingen abarbeiten muss, die man gar nicht kennt oder nur für ein spezielles Gericht braucht. Es wirkt ein wenig "normaler".
      Liebe Grüße!

      6. Januar 2016 at 10:26
  • Reply Fräulein Immergrün

    Ui tolle Sachen zeigst Du da.
    Mehr selbermachen möchte ich auch und das Buch lag schon einige Male in meinem virtuellen Warenkorb. Berichte gern über deine Erfahrungen und zeig ruhig einige Rezepte ;).

    Dir ein wundervolles 2016 und grünste Grüße

    5. Januar 2016 at 19:57
    • Reply DurchgrueneAugen

      Mach ich doch glatt! :-) Irgendwelche speziellen Wünsche? Eher was fürs Gesicht, oder Körper, etc?
      Dir auch ein wunderprächtiges 2016!
      Liebe Grüße!

      6. Januar 2016 at 10:27
  • Reply Ginni

    Oh, ich freue mich schon auf hoffentlich noch mehr vegane Rezepte von Dir. Die vom letzten Jahr fand ich nämlich sehr schön :-)

    12. Januar 2016 at 17:31
    • Reply DurchgrueneAugen

      Vielen Dank Ginni!
      Ja, da wird bestimmt einiges auch an Rezepten kommen! Kränkel aktuell ein wenig, aber bald gehts los!

      12. Januar 2016 at 18:04

    Leave a Reply

    ""