Follow me:

Geleert und (nicht) gemocht im November

 Es ist mal wieder soweit für einen Aufgebraucht-Post, denn es haben sich einige leere Produkte in meiner Tüte angesammelt. Einigen Produkten werde ich nachtrauern, weil ich Duft, Handhabung und/oder Wirkung wirklich mochte, anderen hingegen weine ich keine Träne nach.
Hier nun eine knackige Kurzreview aller Produkte. :-)

1. Haarpflege

Aubrey Organics Shampoo „White Camellia“
Inhaltsstoffe: *Klick*
Dieses Shampoo gehört definitiv in die „Ich-trauere-nach“-Kategorie, denn ich war sehr zufrieden mit ihm.
Tolle Inhaltsstoffe (kein Alkohol und nur ein sehr mildes Tensid), ergiebig und ein Garant für glänzendes Haar. Wer mehr über meinen Eindruck zu dem Shampoo lesen möchte, kann das hier tun, denn ich habe es in meinem Artikel „Geliebt im Mai“ ausführlicher unter die Lupe genommen.
Nachkaufprodukt: Irgendwann sicherlich

 2. Körperpflege

Kneipp Badekristalle „Alles wird gut“
Inhaltsstoffe: *Klick*
Die Inhaltsstoffe sind durchwachsen und sicherlich nicht die Besten. Aber der Duft entschädigt für alles. Selten hat mich der Duft eines Badezusatzes (und ich bade im Herbst/Winter recht oft) so begeistert wie hier. Wohlig warm, vanillig, umschmeichelnd. Ideal, um die Augen zu schließen, sich in der Wanne auszustrecken und umhüllen zu lassen. Ich wollte aus der Badewanne gar nicht wieder heraus.
Nachkaufprodukt: Ja
Dr. Hauschka Moor Lavendel Bad
Inhaltsstoffe: *Klick*
Dieser Badezusatz war Teil des Wohlfühlsets „Kleine Auszeit“ und konnte mich leider nicht begeistern, was primär an dem Duft liegt. Düfte sind natürlich gerade beim Baden ein wichtiges Kriterium, liegt man schließlich inmitten des bedufteten Wassers. Mir stach der Lavendel zu aufdringlich in der Nase, der mit dem unverkennbar herauszuschnuppernden Alkohol eine unschöne Liaison eingegangen ist.
Nachkaufprodukt: Nein
Ponyhütchen Organic Bodysplash „A perfect match(a)“
Inhaltsstoffe: *Klick*
Dieses Bodysplash hatte es in meine Sommerlieblinge geschafft, die Ihr hier nachlesen könnt. Allein diese Tatsache spricht für eine große Liebe! Überschaubar gute Inhaltsstoffe, ein toller sommerlich-frischer Duft und weiche Haut. So toll der Duft zwar ist, bin ich dennoch froh, dass das Fläschchen nun geleert ist, denn meine Nase verlangt im Winter nach anderen Düften.
Nachkaufprodukt: Nächsten Sommer gern wieder
 
L`Occitane Mandel Straffendes Körperöl
Inhaltsstoffe: Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Sweet Almond Oil), Caprylic/Capric Triglyceride, Oleyl Alcohol, Parfum/Fragrance, Camelina Sativa Seed Oil, Helianthus Annuus (Sunflower Seed) Oil, Tocopherol, Dioleyl Tocopheryl Methylsilanol, Limonene, Coumarin, Linalool, Citral

Auch dieses Körperöl fand in meiner Rubrik Geliebt im Mai Erwähnung, was für eine hohe Wertschätzung spricht. Der Duft ist ein absoluter Traum und passt speziell in die kühlere Jahreszeit. Wie passend, dass das Öl gerade jetzt zur Neige ging. ;-)
Mit dem praktischen Pumpspender gelingt die Dosierung wunderbar, die Haut wird samtig weich und….habe ich schon den sensationellen Duft erwähnt? Ihr seht, ich bin überaus angetan. Aber leider gibt es auch ein großes Manko. Wie schon in dem Post zu meinen Top 3 Herbstlippenstiften angerissen, gehört auch L`Occitane zu jenen Konzernen, die hinsichtlich Tierversuche in Hinblick auf den chinesischen Markt ihre Politik aufgeweicht haben, was ich sehr bedauerlich finde.
Nachkaufprodukt: Aus eben genanntem Grund: Nein

3. Gesichtspflege

Alterra Waschschaum Sanft für alle Hauttypen
Inhaltsstoffe: *Klick*
Diesen Waschschaum kaufte ich als Basisprodukt für zwischendurch, da ich mit Pflegeprodukten von Alterra, speziell für die Haare, stets gut zurechtkomme. Dieses Produkt hat mich aber auf der ganzen Linie enttäuscht. Der fruchtige Duft ist mir, die in puncto Intensität bei Düften nicht allzu empfindlich ist, deutlich zu intensiv. Pumpt man ein bis zwei Hübe des Schaums in die Hand, um es danach im Gesicht zu verteilen, löst sich der Schaum in Verbindung mit Wasser sehr schnell auf und „schwimmt“ quasi davon. So ist man leicht geneigt, zuviel Produkt zu erwischen. Meine empfindliche Mischhaut spannt etwas nach der Gesichtsreinigung, was bestimmt an dem reichlich enthaltenen Alkohol liegt.
Nachkaufprodukt: Nein
Rosense Rosenwasser
Inhaltsstoffe: 100 % pures Rosenwasser ohne Alkohol
Dieses Produkt kaufe ich beständig nach, weil mich Qualität und Ergiebigkeit einfach überzeugen. Ich benutze das Rosenwasser sowohl pur nach der Gesichtsreinigung, als auch als Zutat in selbst angerührten Haarkuren und Gesichtsmasken.
Es ist mild zur Haut und ein echter Allrounder. Der Duft haut mich nicht um, aber ich mag Rosendüfte generell nicht gerne riechen.
Nachkaufprodukt: Ja
Kennt Ihr einige der Produkte?
Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

11 Comments

  • Reply Manuela

    Wo bekommst du denn das Rosenwasser her? Aus einem türkischen Supermarkt?

    3. Dezember 2015 at 15:50
    • Reply DurchgrueneAugen

      Nein, leider hab ich es dort noch nicht gefunden. Ich bestelle es immer bei Amazon und dann gleich mehrere, damit es sich lohnt.

      3. Dezember 2015 at 16:27
    • Reply Manuela

      Ah richtig, Amazon, auch ne Idee! :)

      4. Dezember 2015 at 7:04
  • Reply Panda Mum

    Von deinen aufgebrauchten Produkten kenne ich nur das Moor Lavendel Bad, welches ich sehr gerne mag aber ich liebe Lavendel auch über alles :D Das Shampoo von Aubrey Organics würde mich auch interessieren!
    Liebe Grüße

    3. Dezember 2015 at 18:12
    • Reply DurchgrueneAugen

      In dem Wohlfühlset von Hauschka war noch ein Körperöl und eine Körpercreme enthalten, auch mit Lavendel. Die beiden Produkte habe ich aber nur angeschnuppert, noch nicht benutzt. Dort finde ich den Lavendelduft wesentlich angenehmer als bei dem Bad. Komisch. :-)
      Die Aubrey Organics Shampoos sind wirklich gut, und man kann auch Proben bestellen. Der Preis ist ja doch recht happig.
      Liebe Grüße zurück!

      3. Dezember 2015 at 22:36
  • Reply Valandriel Vanyar

    Aubrey Organics ist auch toll! =)

    3. Dezember 2015 at 19:02
    • Reply DurchgrueneAugen

      Ohja, in der Tat! Wenn es mich mal wieder überkommt, teste ich mal ein anderes Shampoo als das White Camellia aus. Mal schauen ob das auch so gut funktioniert. :-)

      3. Dezember 2015 at 22:38
  • Reply Ginni

    Ha, wie cool: Ich glaube, dass ich genau das gleiche Kerzen-Häuschen auch habe! Zumindest das, was ich auf dem Foto erkennen kann, ich habe es auch …. und schon so lange, das hatte ich schon als Kind. Zufälle gibts … ;-))
    Das Bad von Hauschka habe ich als Pröbchen, ich finde den Duft herrlich (so unterschiedlich kann es sein). Habe aber leider keine Badewanne.

    4. Dezember 2015 at 7:06
    • Reply DurchgrueneAugen

      Das kann sehr gut das gleiche Kerzen-Häuschen sein, denn meins stammt auch von meinen Eltern und ich habe es übernommen…;-) Sieht jetzt gerade so schön heimelig aus auf der Fensterbank mit Kerzenschein, oder?
      Mit Düften ist das wirklich immer so eine Sache…Das ist so individuell. Man sollte immer selbst schnuppern, man an einem Produkt ansonsten interessiert ist und keiner Duftbeschreibung von anderen Leuten trauen. ;-)

      4. Dezember 2015 at 9:04
  • Reply Nur mal kurz gucken

    Liebe Meike,
    den Waschschaum von alterra habe ich als Handseife zweckentfremdet :-D Fand ihn auch blöd ..
    LG Nicole

    11. Dezember 2015 at 9:43
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hihi. Ja, so sehr ich ALterra eigentlich mag, dieses Produkt ist einfach nix…Zweckentfremden ist immer gut! Oder eben verschenken.
      Liebe Grüße
      Meike

      11. Dezember 2015 at 9:50

    Leave a Reply

    ""