Follow me:

Gebacken: Vegane Weihnachtsbaum-Brownies mit viel Schokolade

Die Reihe meiner veganen Weihnachtsbäckerei geht weiter: Nachdem ich hier leckere Zimtschnecken mit Kardamom vorgestellt habe, präsentiere ich Euch heute oberschokoladige vegane Brownies im Weihnachtsbaum-Gewand.

Inspiriert zu dem festlichen Gebäck wurde ich auf dieser Dawanda-Seite. Die liebevolle Deko mit den Candy Canes, der Zuckerschrift und natürlich der Weihnachtsbaum-Form sprang mir sofort ins Auge und ich wusste: Das backe ich nach, den diese Küchlein sind ideal für den Adventskaffee.

Der Optik gab ich innerlich 5 Sterne, aber das Rezept als solches sprach mich nicht sonderlich an, denn der Gehalt an Zucker und Eiern ist einfach exorbitant hoch. Klar, Gebäck ist per se eine Kalorienbombe und darf es auch ruhig sein, aber diesen Advent wollte ich mich einfach mal an veganer Bäckerei versuchen und schauen, ob mir das Endergebnis zusagt.
Glücklicherweise lud die von mir äußerst geschätzte LadyLandrand diese Woche ein veganes Brownie-Rezept hoch, welches ich leicht abgewandelt und an meinen Geschmack angepasst habe.
Deko also von der einen Stelle, von mir variiertes Rezept von der anderen, und fertig ist die in meinen Augen ideale Kombination. :-)

 

 Ihr braucht für das Rezept (ergibt ein Backblech):

Für den Teig:

200g Dinkelmehl
160g gemahlene Mandeln
110g Kakaopulver
1/2 TL Natron
120g Rohrohrzucker
120g Puderzucker
320ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
200ml kalten Espresso
250ml Mandelmilch (ungesüßt)

Für den Schokoguss:

1 Tafel Zartbitterschokolade
6 EL Wasser
3 EL Hafersahne
1 EL Margarine

Für die Dekoration:

Candy Canes
Zuckerschrift

Zubereitung:

1. Mehl, geriebene Mandeln, Kakaopulver und Natron in eine große Backschüssel sieben und locker mit einem Holzlöffel miteinander vermengen.
2. Zucker und Puderzucker zu der Mischung geben und unterrühren.
3. Öl, den kalten Espresso und die Pflanzenmilch hinzugeben und alles mit dem Rührgerät vermengen, bis ein schön glatter Teig entstanden ist. Naschen ist unbedingt erwünscht. :-)
 
4. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig auf das Blech geben. Schön verstreichen, damit eine ebenmäßige Oberfläche entsteht.
5. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Ober-und Unterhitze ca. 18-20 Minuten backen.
6. Brownies gut auskühlen lassen. In einem kleinen Topf die zerbröckelte Schokolade mit dem Wasser bei niedriger Temperatur schmelzen. Anschließend die Hafersahne und die Margarine unterheben.
7. Glasur gleichmäßig auf dem ausgekühlten Brownie-Blech verteilen. Fest werden lassen.

8. Für die Deko den Teig in Dreiecke schneiden, nach Herzenlust mit Zuckerfarbe bemalen und als Baumstamm die Zuckerstangen vorsichtig in die Bäumchen stecken.

Die Brownies sind wirklich wunderbar schokoladig und nicht zu süß geworden und zergehen förmlich auf der Zunge. Seid Ihr auch solche Naschkatzen?

Einen schönen 3. Advent Euch allen!

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

6 Comments

  • Reply Nur mal kurz gucken

    Liebe Meike,
    die Brownies sehen sehr lecker aus! Ich bin immer wieder überrascht was man für tolle vegane Sachen backen oder auch kochen kann :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    13. Dezember 2015 at 18:35
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo Nicole,
      ja, das finde ich auch! Ich bin ja kein Veganer, habe aber aus Neugier einfach mal eine Weile hauptsächlich so backen und kochen wollen um zu schauen, wie ich damit zurechtkomme und ob es mir schmeckt. Gerade das Gebackene schmeckt wirklich wunderbar.
      Liebe Grüße
      Meike

      13. Dezember 2015 at 19:18
  • Reply Fräulein Immergrün

    yummy :D klingt lecker. Ich hab heute mit meiner Familie komplette Ladungen voll Keksen und anderen Naschwerk gebacken :D Nun ist mein Bauch kugelrund.

    Dir auch einen schönen 3. Advent.

    13. Dezember 2015 at 19:39
    • Reply DurchgrueneAugen

      Macht so Spaß, aber ist auch immer ganz schön anstrengend so ein Back-Marathon, oder? Aber das Naschen entschädigt dann für alles. ;-)
      Liebe Grüße!

      13. Dezember 2015 at 19:55
  • Reply Christina Härter

    Die brownies sehen ja so süß aus! Auch super süß zum verschenken. Danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße und eine frohe Weihnachtszeit,
    Christina von http://lifeas-christina.blogspot.de

    14. Dezember 2015 at 11:08
    • Reply DurchgrueneAugen

      Danke für das Kompliment, liebe Christina! Dir auch eine frohe Weihnachtszeit! :-)

      14. Dezember 2015 at 11:17

    Leave a Reply

    CommentLuv badge
    ""