Follow me:

Geleert und (nicht) gemocht im September [Kurzreview]

Einen Post über aufgebrauchte Produkte habe ich bis dato noch gar nicht gemacht, auch wenn meine Rubrik „Geliebt im“ natürlich auch Produkte beinhaltet, die ich so sehr mochte, dass ich sie geleert und zumeist auch nachgekauft habe.
Außerdem lese ich solche Post bei anderen Bloggern total gerne. Dennoch wird es diese neue Rubrik wohl nicht monatlich geben, da ich schlicht nicht jeden Monat eine Vielzahl von Produkten vernichte. Ich sammele also immer fleißig und entscheide dann recht spontan, ob es sich für einen neuen Post lohnt.

1. Haarpflege

Alterra Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Granatapfel & Bio-Aloe Vera

Inhaltsstoffe: Siehe hier
Dieses Shampoo der Naturkosmetik-Eigenmarke von Rossmann kaufe ich beständig nach, weil es ein solides Basisprodukt ist und für mich und meine Haare funktioniert. Sicherlich sind die Inhaltsstoffe nicht bombastisch, aber das erwarte ich bei einem Produkt in dieser Preiskategorie auch nicht.
Das Shampoo duftet sehr angenehm fruchtig-frisch und besitzt eine farblose, gelige Konsistenz. Eben durch diese ist man leicht geneigt, zuviel Produkt zu benutzen. Ich umgehe dieses Problem, indem ich mein Shampoo stets verdünne. Auf diese Art und Weise spare ich Produkt und verringere die Tensid-Konzentration auf meiner Kopfhaut, schlage also 2 Fliegen mit einer Klappe.
Die Haare werden sauber und angenehm weich.
Nachkaufprodukt: Ja

Duschseife „MarMoor“ von Steffis Hexenküche

Inhaltsstoffe: Siehe hier

Leider besitze ich kein Bild der Naturseife, da ich vorab versäumt habe, Fotos zu machen, sie nun schon restlos verbraucht ist und ich ein Bild der leeren Seifenschale doch recht trostlos finde. :-) Daher muss ein älteres Seifen-Gruppenbild aus dem Mai diesen Jahres einspringen, auf dem u.a. jene Seife mit vorhanden ist.
Diese Duschseife habe ich sowohl zum Duschen, als auch für die Haarwäsche verwendet und liebe sie sehr. Haarwäsche mit Seife ist ja stets so eine Sache und bringt nicht immer zuverlässige Ergebnisse. Wenn es denn klappt, werden meine Haare jedoch prächtig und ich ziehe Seife jeder anderen Waschmethode vor. „MarMoor“ hat mir konstant gut gefallen, was an mehreren Faktoren liegt: Ich finde den erdigen, krautigen Geruch total angenehm und genieße den üppigen, feinporigen Schaum, der in Verbindung mit Wasser entsteht. Die Seife reinigt sehr mild und ist aufgrund ihres Moorgehaltes gut für empfindliche, problematische (Kopf)Haut geeignet. Mit dieser Seife fettete mein Haar sehr langsam nach, war griffig, volumniös und die Kopfhaut ruhig.

Nachkaufprodukt: Ja, zumal mein Freund sie auch verwendet

 

2. Körperpflege

Weleda Mandel Sensitiv Pflegedusche

Inhaltsstoffe: Siehe hier 
Über diese Duschcreme habe ich hier schon kurz berichtet. Die Konsistenz mag ich auch wirklich sehr gern, da es sich in der Tat um eine Creme handelt, was einem ein pflegendes und sanftes Gefühl unter der Dusche vermittelt, speziell zu den kühleren Jahreszeiten.
Dennoch war ich sehr froh, als das Produkt aufgebraucht war, denn der Geruch war einfach nicht meins. Vielleicht liegt es daran, dass ich Marzipan nicht mag, obwohl ich Mandeln sehr zugetan bin. Aber ich verabscheue auch Rosinen und mag Weintrauben, also bin ich eventuell in der Hinsicht ein wenig komisch. Wer weiß. Der Duft war mir auf alle Fälle zu intensiv marzipanig und passte nicht zu einem für mich rundum angenehmen Duscherlebnis, was ich schade fand, da ich ansonsten zufrieden mit dem Produkt war und auch schon einige Weleda Pflegeduschen getestet habe.
Nachkaufprodukt: Nein

Wolkenseifen Deocreme „A Perfect Day“

Inhaltsstoffe: Siehe hier
Große Liebe! Wer meinen Blog schon länger liest, der weiß, dass diese Deocreme schon mehrmals Erwähnung fand. In diesem Post habe ich sie mit Deocremes von Soaparella verglichen und hier in puncto Konsistenz mit denen von Ponyhütchen und Soaparella.
Da ich mich nicht mehrmals wiederholen will, nur kurz und knackig: Tolle Wirkung, toller, toller Duft! Riecht frisch, sauber und nach dem Klassiker in der blauen Cremedose.
Demnächst soll es die Wolkenseifen Deos auch zum Sprühen geben. Mal sehen, welche der bekannten Düfte mit dabei sind. Ich bin gespannt!
Nachkaufprodukt: Ja

3. Gesichtspflege



Dr. Hauschka Gesichtsöl

Inhaltsstoffe: Siehe hier
Diese Probe des Gesichtsöls war in meinem Pflegeset klärend von Dr. Hauschka, welches ich hier vorgestellt habe. Das Öl ist orangestichig, zieht schnell ein und riecht sehr angenehm warm nach Kräutern. Meine Haut hat es gut vertragen und regelrecht weggeschlürft. Leider kann ich nicht viel mehr dazu sagen, da es eine kleine Probe war, die nicht sehr lange gereicht hat. Mir gefällt die Tatsache, dass es entzündungshemmende Wirkstoffe wie Ringelblume und Neem enthält und man es gut mit anderen Tagescremes mischen und kombinieren kann.
Derzeit habe ich ein anderes Gesichtsöl in Gebrauch. Ein direkter Vergleich wäre später sicherlich spannend!
Nachkaufprodukt: Vielleicht

Martina Gebhardt Sheabutter Face Lotion

Inhaltsstoffe: Siehe hier
Auch hier handelt es sich um ein leer gewordenes Probensachet, deshalb kann meine Review nur sehr spärlich ausfallen. Die Lotion ist, wie ihr Name schon sagt, sehr leicht und zieht ad hoc ein. Der Duft ist sehr dezent, eigentlich kaum wahrnehmbar und die Inhaltsstoffe äußerst minimalistisch, was bei empfindlicher Haut, wie ich sie besitze, von großem Vorteil ist. Sie spendet Feuchtigkeit und hat sich sehr gut als Make-Up Unterlage gemacht.
Nachkaufprodukt: Möglich

4. Zahnpflege


Weleda Zahncreme Ratanhia

Inhaltsstoffe: Siehe hier
Diese Zahncreme habe ich mir zugelegt, da ich dann und wann Zahnfleischbluten habe und die in der Zahncreme enthaltenen Auszüge der Ratanhiawurzel das Mundgewebe straffen und so Zahnfleischbluten vorbeugen sollen.
Anfangs mutete es schon ein wenig seltsam an, eine violette, nicht schäumende Paste zum Zähneputzen zu verwenden. Sie schmeckt erstaunlich frisch und lecker und hinterlässt glatte Zähne und ein sauberes Mundgefühl.
Wider Erwarten mochte ich diese Zahncreme sehr und fand auch, was ja bei meiner Entscheidung am relevantesten ist, dass sie mein Zahnfleischbluten deutlich verringert, wenn nicht gar beendet hat.
Nachkaufprodukt: Ja, auch wenn sie recht hochpreisig ist

Eingekauft

Diesen Kajal habe ich sinnigerweise nicht aufgebraucht, aber einkauft, und finde ihn so schön, dass ich ihn Euch nicht vorenthalten will. Einige von Euch nennen ihn auch Ihr Eigen. Es handelt sich um den Kajal Eyeliner von Alverde in der Farbe 10 (Pflaume). Der Auftrag gestaltet sich buttrig weich und er hält recht lange auf dem Lid, ohne zu verschmieren. Einziges Manko bislang: Er scheint sich schnell zu verbrauchen.

 

Kennt Ihr einige der vorgestellten Produkte oder wollt eins von ihnen mal ausprobieren?
Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

17 Comments

  • Reply Projekt Schminkumstellung

    Liebe Meike,
    ich mag Aufgebraucht-Beiträge auch sehr gern (: .
    Das Alterra Shampoo habe ich früher auch sehr gern verwendet…ich liebe den Duft (: !
    Und Haarwaschseifen von Steffis Hexenküche interessieren mich auch, aber ich nutze ja momentan wegen meiner schwierigen Kopfhaut Lavaerde und bin nicht sicher, ob sie durch Seife wieder schlimmer werden würde.
    Die Mandeldusche mag ich geruchlich auch nicht, allerdings eher weil sie bei mir so stark nach Alkohol riecht. Das Dr. Hauschka Gesichtsöl habe ich auch noch als Probe da und die Rathania Zahncreme kenne ich ebenfalls, allerdings ist sie mir viel zu scharf und fenchelig x) . Und der Kajal sieht super an dir aus (: . Liebe Grüße.

    5. Oktober 2015 at 17:13
    • Reply DurchgrueneAugen

      Danke für das Kompliment, liebe Theresa!
      Lustig, eigentlich finde ich jegliche Form von Anis-oder Fenchelgeschmack zum Abgewöhnen, empfinde den Geschmack der Zahncreme aber als angenehm. Tja, es ist echt seltsam manchmal.:-)
      Vielleicht hast Du ja mal Lust, Seifen von Steffis Hexenküche zu testen, wenn sich Deine Kopfhaut vollends beruhigt hat, denn es gibt soooo viele gute Haarseifen zu entdecken, wenn sie nicht gerade (wie fast immer, grummel) ausverkauft sind.
      Liebe Grüße!

      5. Oktober 2015 at 19:19
  • Reply Panda Mum

    Hey!
    Ich lese auch total gerne Aufgebraut Posts :D
    Zwar kenne ich alle deine geleerten Produkte vom "Lesen" aber verwendet habe ich noch keines davon ;)
    Aber auf die Shealinie von Martina Gebhardt bin ich sehr neugierig -vor allem den Cleanser oder eben die Facelotion möchte ich gerne mal probieren. Ich hatte schon das Probenset der Young&Active Reihe und war damit eigentlich sehr zufrieden, vor allem hat mich überrascht wie rückfettend der Cleanser war :)
    Ganz liebe Grüße

    5. Oktober 2015 at 17:33
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo Du!
      Ich denke, mit der Sheabutter-Linie kann man nichts falsch machen, so mild, wie die Produkte sind. Klar, bei speziellen Anforderungen wie Unreinheiten oder Anti-Aging oder so können sie vermutlich nicht viel vollbringen, aber für empfindliche Haut, die man einfach schützen und mit Feuchtigkeit versorgen will, sind sie gut.
      Liebe Grüße!

      5. Oktober 2015 at 19:22
  • Reply Fräulein Immergrün

    Liebe Meike,
    ich dusche auch gerade mit der Weleda-Mandel Variante. Seitdem ich bei Karin gelesen habe, dass sie Amaretto rausriecht, rieche ich ihn auch nur und hoffe, dass sie bald leer ist. Jetz bin ich vorab schon enttäuscht über die Reinigungsmilch aus der Serie. Die riecht bestimmt ähnlich :(

    Das Wolkenseifen Deo hab ich auch und finde es toll. Es gibt ein ähnliches von Bloos (wenn du mal was anderes ausprobieren magst) und heißt da Take Care. Ich habe das Körperöl und das fetzt mir.

    Bei Gesichtspflege sind Proben immer so eine Sache, oder?! Irgendwie ist es ja ganz toll, aber eigentlich kann man sich kein Urteil erlauben, weil die Zeit viel zu gering ist. Aber die Sheabutter-Lotion von MG kann ich dir empfehlen. Im 2ten Anlauf und für kühlere Monate mag ich sie.

    Dir steht der Alverde Kajal übrigens auch sehr gut ;)

    Grünste Grüße

    5. Oktober 2015 at 19:42
    • Reply DurchgrueneAugen

      Och, das ist ja doof wenn Dir die Freude an der Mandelserie genommen wurde. :-( Aber so ist das oft, wenn man sich erst einmal auf einen spezifischen Geruch eingefuchst hat (sei es durch Beeinflussung Anderer oder von selbst), dann ist es unmöglich etwas anderes zu riechen.
      Tröste Dich, das Mandel Gesichtsöl von Weleda duftet sehr fein!
      Ja, das mit den Proben ist wirklich zweischneidiges Schwert. Man kann nur erste Eindrücke schildern.
      Danke für Deinen Bloos-Tipp, und natürlich für das Kompliment! :-)
      Liebe Grüße

      5. Oktober 2015 at 19:59
  • Reply Ginni

    Genau das Deo von Wolkenseifen war auch immer mein totaler Liebling…! Der Duft ist himmlisch und ich mag ihn so sehr. Mittlerweile bin ich jedoch eher Fan von den Ponyhütchen-Deos. Ich mag die cremige, fast schon ölige, Konsistenz von Ponyhütchen einfach lieber. Wolkenseifen kommt mir auf einmal so bröselig und kratzig vor :-(

    6. Oktober 2015 at 6:37
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo Ginni,
      genau das finde ich auch! Die Konsistenz ist bei Ponyhütchen definitiv am allerfeinsten, das habe ich in meinem Ponyhütchen-Post auch geschrieben. Das Deo "A Perfect Match(A)" habe ich auch immer noch in Gebrauch, habe den Duft aber ein bisschen über jetzt…Ist eher ein Sommerduft für mich.
      An Wolkenseifen Deos mag ich das Design und die Düfte sehr gern! Vielleicht probiere ich auch mal ein Deospray, wenn es denn auf den Markt kommt, auch wenn natürlich klar ist, dass ein Spray bei weitem nicht so ergiebig wie eine Creme sein kann.
      Liebe Grüße!

      6. Oktober 2015 at 10:14
  • Reply Valandriel Vanyar

    Wolkenseifen Deos sind gut, aber bis auf die Herrendüfte sagt mir dort auf Dauer nichts zu. Die Alterra Spülung nehme ich gerne als Grundlage beim Kuren mischen.
    Die Farbe des Kajals ist traumhaft! Ich habe noch eine alte Variante in ähnlicher Farbe von KIKO und mag die auch sehr =) Die Sheabutter Sachen von MG finde ich echt super!
    LG Valandriel

    6. Oktober 2015 at 11:10
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo liebe Valandriel!
      Ja, ich pansche auch gern selbst Haarkuren zusammen und nehme dabei meist Spülungen als Grundlage, weil sie per se allein ja nicht pflegen. Die Alterra Spülung kommt dabei aber gern zum Einsatz! :-)
      Durch Dich bin ich eigentlich auf MG, und dabei speziell die Sheabutter-Linie, aufmerksam geworden, deshalb hab ich mich so gefreut als es das Pröbchen gab. Musste direkt an Dich denken!
      LG!

      6. Oktober 2015 at 11:26
    • Reply Valandriel Vanyar

      Hihi das freut mich – habe ich wohl nebst Frl. Immergrün noch dich angesteckt :-)

      6. Oktober 2015 at 11:51
  • Reply fashionqueensdiary.com

    Jetzt hast du mich mit dem Kajal angefixt :-D Der sieht echt toll aus!

    8. Oktober 2015 at 6:09
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hihi. Anfixerei ist ja in diesen Kreisen hier sehr weit verbreitet! Bin gespannt wie er Dir gefällt!

      8. Oktober 2015 at 9:47
  • Reply strawberrymouse germany

    Noch ein Aufgebraucht-Post-Fan und "Tote-Weintrauben"(=Rosinen)-Gegner (warum tut man den leckeren Weintrauben das an?).
    Den Kajal musste ich auch kaufen; so eine tolle Farbe! Und MG Shea-Fan bin ich ja sowieso…im Winter in der Kombi mit der Cream sehr gut!

    11. Oktober 2015 at 10:20
    • Reply DurchgrueneAugen

      Ok, ich werde also auch regelmäßig Aufgebraucht-Posts machen, wenn auch nicht jeden Monat! :-)
      Ja, der Kajal ist echt wunderschön!
      Liebe Grüße

      11. Oktober 2015 at 11:12
  • Reply Jenny Zeitvertreib

    Hallo Meike,
    ich bin heute das erste Mal auf deiner Seite und freue mich über die tollen Produkte, die du vorgestellt hast. Besonders interessant finde ich die Duschseife und den Alverde Kajal. Die Deocreme steht bei mir schon seit längerem auf der "muss ich mal ausprobieren" Liste.
    Liebe Grüße

    21. Oktober 2015 at 5:55
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo Jenny, das freut mich ja, dass Du auf meine Seite gefunden hast! Willkommen! :-)
      Bei Steffis Hexenküche bestelle ich wirklich regelmäßig, leider sind genau die Seifen,die ich am liebsten habe, meist ausverkauft….Ist wirklich Glückssache da heranzukommen aber sie macht wirklich tolle Seifen.
      Liebe Grüße!

      21. Oktober 2015 at 10:29

    Leave a Reply

    ""