Follow me:

Gekocht: Herbstliches Kürbis-Risotto mit Kresse

 Herbst, das bedeutet Zeit für kuschelige Wolldecken, Kerzen, Heißgetränke und natürlich haufenweise Kürbisgerichte!

Letzte Woche habe ich auf Instagram mein allerliebstes Kürbisgericht vorgestellt: Das cremige Kürbis-Risotto, was wirklich im Munde zergeht und einem ein seliges Lächeln auf das Gesicht zaubert. Von Einigen wurde ich nach dem Rezept gefragt, darum musste schon heute wieder ein Kürbis daran glauben. Mich hat es nicht gestört! :-)

 

Ihr braucht für das Rezept: 

– 450g Kürbisfleisch (Ich nehme Hokkaido)
– 2 kleine rote Zwiebeln
– 2 Knoblauchzehen
– 2 EL Olivenöl
– 2 EL Butter
– 350g Risottoreis
– 100 ml Weißwein
– 1 Liter heiße Gemüsebrühe
– 1 Bund Frühlingszwiebeln
– 3 EL Crème fraiche
– 50g geriebener Parmesan
– frische Kresse
– Salz und Pfeffer

Zubereitung:

 
  1. Kürbisfleisch in Streifen, dann in mundgerechte Stücke schneiden, rote Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden.
  2. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Butter darin zerlassen und Knoblauch, rote Zwiebeln sowie Kürbisstücke darin andünsten
  3. Risottoreis einstreuen und ebenfalls kurz dünsten. Wein angießen und aufkochen.*Anstatt Wein habe ich auch so manches Mal einfach hellen Balsamicoessig genommen. Dann aber weniger als 100 ml, einfach nach Gefühl und die Menge an Gemüsebrühe leicht erhöhen.*
  4. Nach und nach die Gemüsebrühe angießen, Reis ca 20 Minuten ausquellen lassen
  5. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 5 Minuten vor Ende der Garzeit   dazugeben,
  6. Crème fraiche und Parmesan unterheben und mit frisch gemahlenem Pfeffer sowie gegebenenfalls Salz abschmecken.
  7. Vor dem Servieren mit Kresse bestreuen.
Vielleicht habt Ihr ja Lust, das Rezept nachzukochen. Bis auf die Schnippelei geht es wirklich fix und schmeckt himmlisch.
Seid Ihr auch solche Kürbis-Fans wie ich?
Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

4 Comments

  • Reply Fräulein Immergrün

    hmmm, Kürbis-Risotto. Das klingt lecker!
    Danke für den leckeren Tipp :)

    11. Oktober 2015 at 18:36
    • Reply DurchgrueneAugen

      Freut mich wenn es Dir zusagt! Ich liebe das Zeuch, obwohl ich sonst eigentlich gar nicht sooo der Reis-Fan bin.

      11. Oktober 2015 at 18:45
  • Reply Ginni

    Oh wie lecker das aussieht! Ich liebe Kürbis für den Herbst, auch Risotto mag ich sehr. Und es sieht so schön nach Eintopf aus, Eintöpfe sind toll für den Herbst und Winter =D

    12. Oktober 2015 at 14:50
    • Reply DurchgrueneAugen

      Finde ich auch! Ist ein richtiges "Gibt-Wärme-und-Behaglichkeit"-Essen. :-)

      12. Oktober 2015 at 15:06

    Leave a Reply

    ""