Follow me:

Ausgepackt: Die biobox Beauty&Care August*

Biobox war so freundlich, mir die Beauty&Care Box August für meinen Blog zur Verfügung zu stellen.
Mit viel Vorfreude habe ich sie dann von dem Inhalt befreit (da bin ich stets wie ein kleines Kind). Anschließend wurde geöffnet, geschnuppert, gecremt, geswatcht und beurteilt, um hier meine Meinung kundzutun. Ich werde mich, vom Bild ausgehend, von links nach rechts durcharbeiten und die einzelnen Produkte vorstellen.
Den Anfang macht:

Das vitalisierende Duschgel Orange Feeling von Lavera

Jaaaaaaa…Was soll ich sagen, dieses Duschgel und ich sind ja schon gute Bekannte und haben uns diesen Sommer sehr intensiv kennenlernen dürfen, denn ich habe bereits mehrmals über den fruchtigen Duschspaß berichtet, unter anderem hier.
Auch auf dem Blog der lieben Jenni fand meine Einschätzung des Duschgels bereits Erwähnung: Klick. So sehr ich dieses Duschgel mag und mich über ein Backup freue, so sehr hätte ich auch gern das Duschgel Rose von Bioturm getestet, was ebenfalls in dieser Box hätte auftauchen können. Der Zufall entschied aber anders, was die Freundschaft dieses Produkts und mir in den Herbst hinein verlängern wird.
Nachkaufprodukt: Ja
Originalgröße, 150 ml, 3,95 €
 

Duo-Lidschatten „Noblesse“ von benecos

Von diesem Lidschatten war ich, gelinde gesagt, sehr enttäuscht, sind doch die Mono-Lidschatten von benecos, derer ich zwei besitze, in Farbabgabe und Pigmentierung einwandfrei. Diesen Swatch hingegen, den Ihr auf dem Foto oben seht, konnte ich nur mit viel Mühe und dreimaligem (!) Auftrag auf meinen Handrücken überhaupt sichtbar machen.
Das finde ich wirklich schade, da mir die Farben und der sanfte Schimmer, der wirklich ein schöner Schimmer und kein Glitzer ist, durchaus zusagen. Auch ist das Rosé ein toller Farbton, um als Highlighter unter den Brauen und im Augeninnenwinkel zu fungieren. Der Braunton ist ein Allrounder, der zu allen Augenfarben passt.
Den helleren Ton werde ich wohl als Highlighter für die Wangen zweckentfremden, da der Lidschatten auf den Augen so gut wie unsichtbar ist. Auf dem Wangenknochen ist so ein ganz dezenter Schimmer ja erwünscht.
Nachkaufprodukt: Nein
Originalgröße, 3,49 €
 

Basiscreme von Taoasis

Inhaltsstoffe: Aqua, Glycine Soja (Soybean) Oil, Alcohol denat., Glyceryl Satearate SE, Carylic/Capric, Triglyceride, Butyrospermum Parkii Butter, Cetearyl Alcohol, Glycerin
Nachdem ich den Kampf um das Öffnen dieses hartnäckigen Döschens durch Beharrlichkeit meinerseits letztendlich doch gewinnen konnte, schlug mir ein sehr angenehmer, leicht krautiger Duft entgegen. Die Creme kommt sehr reichhaltig und sahnig in der Konsistenz daher, lässt sich aber leicht und gut auf der Haut verreiben und zieht schnell ein.
Obwohl für die Gesichtshaut konzipiert (denke ich zumindest), finde ich sie praktischer als Helferlein in der Handtasche für unterwegs, um raue Hände oder andere Körperstellen akut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die Inhaltsstoffe sind für diesen Zweck weitaus besser als jene in der bekannten blauen Dose geeignet, wenn ich auch ein wenig mäkliger bei dem bin, was ich mir ins Gesicht tue.
Nachkaufprodukt: Vielleicht
Originalgröße, 20 ml, 3,90 €

Handgemachte Haarseife von Savion

Über diesen Fund in der Biobox habe ich mich wirklich gefreut, denn ich benutze Haarseife (im Wechsel mit Shampoo) sehr gern für meine Haarwäsche und habe auch schon diverse Marken ausprobiert. Savion war bislang noch nicht unter ihnen, obwohl ich von der Firma schon oft gehört habe und diese stets in meinem Hinterkopf leise gerufen hat. Der Ruf wurde nun erhört!
Der Zufall spielte mir die Variante „Johanniskraut“ in die Hände, welche für alle Haartypen geeignet sein soll. Johanniskraut als solches werden die Attribute beruhigend, antibakteriell und entzündungshemmend zugesprochen.
Getestet habe ich diese Probe noch nicht, da mein Badezimmer bereits vor Seifenschalen, auf denen angewaschene Seifen im Wechsel auf Benutzung warten, überquillt. Da heißt es sich noch ein wenig in Geduld üben, bis Savion an der Reihe ist. Ich werde berichten und diesen Bericht vermutlich in einen Blogpost über meine liebsten Haarseifen integrieren, sollte sich diese hier bewähren.
Nachkaufprodukt: Vielleicht
Kennenlerngröße ca 25g, 2,00 €

Lippenpflege M3 von Lakshmi

 
 
 
 
 
Das Glück hat mir diesen schönen, kräftigen Rotweinton neben einer farblosen Lippenpflege beschert. Gut für mich, denn ich mag intensive Töne auf den Lippen sehr gern und finde das Konzept, eine farblose Pflege und einen farbigen Gloss in einem Döschen zu vereinen, sehr gelungen.
Der Auftrag mit Pinsel oder dem Finger gestaltet sich unkompliziert und das Gefühl auf den Lippen ist überaus pflegend und geschmeidig. Geschmacklich empfand ich Gloss und Pflege als neutral, was mir persönlich angenehm ist, gibt es doch auch Geschmäcker, die man ungern auf den Lippen spazieren trägt. Da Gloss sich ja bekanntermaßen sehr schnell von den Lippen verabschiedet, bin ich dazu übergegangen, ihn direkt auf jenen Lippenstift zu tupfen, welcher gerade meine Lippen schmückt. So fügt er dem Lippenstift einen schönen Glanz hinzu und ergänzt sämtliche Farben, die ich trage, mit einem Hauch selbiger.
Schönes Produkt, aber ganz schön happig im Preis.
Nachkaufprodukt: Wegen des Preises eher nicht
Originalgröße, 14.90-20,00 EUR


Der Box beigefügt waren noch 2 kleine Proben der Lipidlotion Nr. 3 von Bioturm für trockene und fettarme Haut. Diese habe ich aber noch nicht getestet.Fazit: Schöne Zusammenstellung, von allem etwas dabei: Reinigung, Pflege, dekorative Kosmetik. Leider enttäuschte mich der Lidschatten von benecos, aber ansonsten hat es viel Spaß gemacht, diese Produkte auszupacken und (weitgehend) zu testen.* Diese Box wurde mir kosten-und bedingungslos für meinen Blog zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!Kennt Ihr die biobox? Was haltet Ihr von den Produkten?

 

Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert Dich auch das:

8 Comments

  • Reply strawberrymouse germany

    Ich bin gerade mal wieder sehr froh, dass ich die Box nicht mehr abonniert habe :D
    Obwohl ich nicht mal so richtig meckern kann; solide Produkte. Die Summerfeeling Sachen mag ich durchaus, Benecos geht normalerweise auch immer (aber bei dem Duo finde ich die Pigmentierung auch sehr schwach). Ist halt so'n Standard-Ding und für Einsteiger sicher nett…
    Highlight ist für mich die Lakshmi-Lippenpflege (irgendwie dachte ich aber, dass Marsala 'ne LE gewesen wäre).

    2. September 2015 at 22:01
    • Reply DurchgrueneAugen

      Über die Zusammenstellung der Box als solche kann ich auch nicht meckern, schön buntes Potpourri.
      Jup, die Lakshmi-Lippenpflege ist auch mein Highlight…Schönes Produkt und hübsche, wertige Verpackung! Ich bin ja eh ein Verpackungsopfer deluxe…;-) (Wer nicht?)

      3. September 2015 at 6:48
  • Reply Elisabeth

    Ich finde auch die Lippenpflege am interessantesten. Ansonsten hauen mich die Produkte auch nicht um. Gerade Benecos und Lavera sind wirklich gut verfügbare Marken, da erwarte ich in einer Abobox etwas mehr.
    Aber schön, wenn du zufrieden bist :) LG

    3. September 2015 at 19:13
    • Reply DurchgrueneAugen

      Das stimmt, ich sehe diese Box auch als eine Art "Einsteigerbox" an, da es eben eine Mischung aus gut bekannten und verfügbaren Marken, sowie etwas exotischeren ist.
      Eine Box mit sämtlichen mir unbekannten und fremdländischen Marken würde mir definitiv auch Spaß machen! Würden mir diese allerdings sehr gefallen, ist der Beschaffungsweg der Produkte eben umständlicher. Hat alles seine Vor-und Nachteile! LG!

      3. September 2015 at 19:21
  • Reply Projekt Schminkumstellung

    Da sind ja ein paar interessante Produkte dabei (: .
    Besonders die Haarseife von Savion und das Lakshmi Lippenprodukt hätten auch mir gefallen.
    Liebe Grüße (: .

    5. September 2015 at 13:37
    • Reply DurchgrueneAugen

      Ja, auf die Haarseife bin ich auch gespannt, mal gucken ob sie an Steffis Hexenküche herankommen!
      Liebe Grüße!

      5. September 2015 at 16:55
  • Reply Fräulein Immergrün

    Die Box habe ich mir noch nicht angeguckt, aber es sind da bestimmt einige nicht begane/ vegetarische Produkte dabei. Wie sieht es denn mit dem Lakshmi Lippenpflegedöschen aus?!
    Haarseifen habe ich nie ausprobiert – ich habe aber auch eine geschenkt bekommen. Ich sollte es wohl endlich wagen ;)

    Grünste Grüße

    9. September 2015 at 20:09
    • Reply DurchgrueneAugen

      Hallo!
      Ja, die Lippenpflege von Lakshmi besteht fast ausschließlich aus Ghee. Mich persönlich stört es nicht, wenn Produkte nicht vegan sind, hauptsache sie sind ohne Tierversuche/Leid von Tieren hergestellt.
      Wag Dich ruhig mal an Haarseife! Es macht echt Spaß, auch wenn viel Try & Error dabei ist. Wenn Du magst, hier habe ich mal alles Wesentliche zur Seifenwäsche zusammengefasst: http://durchgrueneaugen.blogspot.com/2015/01/seife-fur-die-haare-aber-jhaaaaaar.html
      Liebe Grüße!

      9. September 2015 at 21:27

    Leave a Reply

    ""